Gadgets

AirPods Max 2. Generation: Ein erster Blick auf die Zukunft der Over-Ear-Kopfhörer?

Wenn wir von Apple sprechen, denken die meisten wahrscheinlich an das iPhone – und das zurecht, es gehört zu den besten Smartphones auf dem Markt. Vielleicht denken einige auch an das iPad oder den Vision Pro. Aber wie steht es mit den AirPods Max? Falls Sie vergessen haben, dass dieses Modell existiert, können wir Ihnen keinen Vorwurf machen.

Wie viel Potenzial in Apples vergessenem Produkt schlummert

Es sind mehr als zwei Jahre vergangen, seit die AirPods Max auf den Markt kamen. Dabei handelt es sich um Apples over-ear, vollkommen kabellose Kopfhörer mit Geräuschunterdrückung. Das war’s auch schon. Sie bieten den erwarteten Apple-Stil und sind eine solide Wahl, wenn Sie Over-Ear-Kopfhörer mögen. Das gilt doppelt, wenn Sie vollständig im Apple-Ökosystem verwurzelt sind, denn diese Kopfhörer ermöglichen es Ihnen, neben dem Hören Ihrer Lieblingsmusik noch viele andere coole Dinge zu tun.

Siehe auch  Galaxy Watch 6 - Hohe Lebensdauer durch diese Merkmale

Allerdings scheint die Öffentlichkeit langsam ungeduldig auf die zweite Generation der AirPods Max zu warten. Ein Technik-Konzeptkünstler teilte seine Vision, wie dieses neue Produkt aussehen könnte. Natürlich ist dies nicht bindend, doch die Reaktionen auf seine Tweets könnten Apple vielleicht dazu inspirieren, etwas in diese Richtung zu unternehmen.

Falls Sie während der Apple WWDC 2023 aufmerksam zugehört haben, waren Sie wahrscheinlich besonders konzentriert auf den Teil, in dem sie ihre AR/VR-Brille, den Vision Pro, präsentierten. Das Gerät hat ein einzigartiges Stirnband, das den Designer offenbar stark beeinflusst hat bei der Wahl des Stirnbandes für die AirPods Max der zweiten Generation.

Siehe auch  Google führt unbekannte AirTag-Tracker-Warnungen für Android-Geräte ein

Innovation und Kontinuität

Auch wenn ein USB-C – oder ein anderes standardisiertes Format – immer bevorzugt wird, lässt sich auf einem der konzeptionellen Ohrhörer ein MagSafe-Anschluss erkennen. Dieser würde natürlich zum Laden und für verlustfreies Audio verwendet werden.

Die Kopfhörer würden außerdem von Apples H2-Chip angetrieben, der auch in einigen der anderen Kopfhörer des Unternehmens, wie den AirPods Pro Gen 2, vorhanden ist. Das Konzept punktet auch in Bezug auf die Farbpalette: Mitternacht, Silber, Sternenlicht und Weltraumgrau klingen recht plausibel im Vergleich zu dem, was Apple normalerweise wählt.

Gelegenheit für Verbesserung

Angesichts der vielen Beschwerden über die AirPods Max in der Vergangenheit – und der Tatsache, dass sie bei der Einführung neuer Softwarefunktionen ziemlich abgehängt werden – scheint es an der Zeit zu sein, dass Apple diese Option in Betracht zieht.

Siehe auch  Apple Vision Pro: Die innovative Technologie, die Chirurgen 'Superkräfte' verleihen könnte

Aber seien wir vorsichtig: dies ist nur ein Konzept. Es deutet nicht auf eine Entwicklung oder sogar ein Gerücht hin. Apple weiß, was es tut, hört aber wahrscheinlich immer noch zu. Wenn Sie zu den Leuten gehören, die eine AirPods Max Gen 2 kaufen würden, dann schauen Sie sich doch den Tweet von Parker an und teilen Sie ihn.

Avatar-Foto

Marina Meier

Marina arbeitet hart daran, ihre Leser mit aktuellen Informationen und hilfreichen Tipps zu versorgen. Sie weiß, dass mobile Geräte einen wichtigen Platz in unserem Leben einnehmen und dass es schwierig sein kann, sich im ständig wachsenden Markt zu orientieren. Deshalb bemüht sie sich, ihre Leser auf dem Laufenden zu halten und ihnen dabei zu helfen, die besten Geräte für ihre Bedürfnisse auszuwählen. Sie freut sich darauf, auch in Zukunft über die neuesten Entwicklungen im Bereich Handys und Tablets zu berichten.