AppsTechnik News

YouTube verunsichert Creator mit verstecktem Monetarisierungsstatus

Zuletzt aktualisiert am 12. Dezember 2023 von Jonas Hartmann

YouTube hat eine bedeutende Änderung vorgenommen und versteckt nun die Monetarisierungsinformationen von Kanälen, die am Partnerprogramm teilnehmen. Diese Neuerung wirft Fragen auf und sorgt für Unsicherheit bei Content-Erstellern. In der jüngsten Vergangenheit hat YouTube schon mit aufsehen erregt durch die neue Ad-Blocker Maßnahmen.

Die YouTube-Plattform bietet mit ihrem Partnerprogramm Kanälen und Kreativen die Möglichkeit, Geld durch Werbeanzeigen oder Premium-Abonnenten zu verdienen. Diese Einnahmemöglichkeit hat YouTube zu einer mächtigen Plattform gemacht.

Wie WIRED berichtet, hat YouTube nun jedoch die Anzeige des Monetarisierungsstatus von Kanälen geändert und versteckt diese Informationen auf seiner Website.

Bisher konnte dieser Status über einen Codeblock auf YouTube.com gefunden werden, der nicht öffentlich zugänglich war. Drittanbieter-Tools nutzten diesen Code, um festzustellen, ob ein Kanal am Partnerprogramm teilnahm. Doch diese Möglichkeit ist nun einfach verschwunden.

Siehe auch  Führt Google bald kostenpflichtige Suchergebnisse ein?

YouTube bestätigte gegenüber WIRED, dass die Offenlegung der Werbeeinnahmen eines Kanals eine Information ist, die YouTube absichtlich privat halten möchte und nur dem Kanalbesitzer zugänglich machen will.

Obwohl der genaue Zeitpunkt dieser Änderung nicht klar ist, behauptet der Entwickler des Tools “Is this Channel monetized?“, dass dies etwa am 17. November dieses Jahres geschah, während YouTubes verstärkter Vorgehen gegen Werbeblocker. Das Tool verwendet nun Hinweise wie Abonnentenzahlen, Werbung in Videos und die Verwendung von Funktionen wie “Super Thanks”, um festzustellen, ob ein Kanal am Partnerprogramm teilnimmt.

Diese undurchsichtige Veränderung seitens YouTube lässt viele Fragen offen und veranlasst Content-Ersteller dazu, alternative Wege zu nutzen, um den Monetarisierungsstatus ihrer Kanäle zu überprüfen. Bleiben Sie am Ball, um keine wichtigen Entwicklungen in der YouTube-Welt zu verpassen!

Dieses Video wird dir auch gefallen!

Siehe auch  Google stellt beliebte Familiy-Bell-Funktion ein

Autor