AppsTechnik News

X öffnet Audio- und Videotelefonie für alle Nutzer

Zuletzt aktualisiert am 26. Februar 2024 von Luca Koch

In einem Schritt, der die Kommunikationsmöglichkeiten innerhalb der Social-Media-Plattform erweitert, hat X, früher bekannt unter dem Namen Twitter, begonnen, Audio- und Videotelefonie für alle seine Nutzer freizugeben, unabhängig davon, ob sie für den Premium-Dienst bezahlen oder nicht. Diese Neuerung wurde von Enrique Barragan, einem Ingenieur des Unternehmens, auf der Plattform selbst bekannt gegeben.

Ein Schritt hin zur “Alles-in-einem”-App

Die Einführung der Audio- und Videotelefonie für iOS-Nutzer im letzten Jahr markierte den ersten Schritt in Elon Musks Vision, aus X eine “Alles-in-einem”-Anwendung zu machen. Diese Funktion, die ursprünglich exklusiv für zahlende Abonnenten verfügbar war, erlaubte es den Nutzern, andere Personen direkt über die App anzurufen. Früher in diesem Jahr wurde die Funktion auch auf Android-Geräte ausgeweitet, blieb aber Premium-Abonnenten vorbehalten.

Siehe auch  WhatsApp führt Funktion zum Versenden von hochwertigen Bildern auf iOS und Android ein

Elon Musk kündigte Ende Januar an, dass die Telefoniefunktion allen Nutzern zugänglich gemacht werden soll, sobald das Unternehmen sich sicher ist, dass sie robust genug ist. Obwohl Nutzer immer noch zur Abonnementseite von X Premium geleitet werden, wenn sie das Telefon-Symbol in den Direktnachrichten (DMs) auswählen, können diejenigen, die das Update erhalten, nun Anrufe tätigen, ohne Abonnenten zu sein. Die offizielle Support-Seite von X für diese Funktion bestätigt, dass nun alle Konten in der Lage sind, Anrufe zu tätigen und zu empfangen, vorausgesetzt, beide Parteien haben zuvor mindestens einmal über Direktnachrichten Kontakt gehabt.

Mehr Kontrolle und Flexibilität für Nutzer

Neben der Ankündigung des Rollouts hat Barragan ebenfalls enthüllt, dass Nutzer nun die Möglichkeit haben, Anrufe von jedem in der App zu empfangen, wenn sie dies wünschen. Diese Funktion wurde automatisch in unserem DM-Einstellungsmenü aktiviert, allerdings so konfiguriert, dass wir (glücklicherweise) nur Anrufe von Personen erhalten können, denen wir folgen. Die Option “Jeder” ist nun ebenfalls sichtbar und kann von den wagemutigsten X-Nutzern ausgewählt werden.

Siehe auch  Warum hat Samsung das Android 14 Beta-Update noch nicht veröffentlicht?

Dieser Schritt von X, die Audio- und Videotelefonie für alle Nutzer freizugeben, ist nicht nur ein bedeutender Fortschritt in Richtung einer universellen Kommunikationsplattform, sondern bietet auch mehr Flexibilität und Kontrolle darüber, wie Nutzer miteinander interagieren. Mit diesen Neuerungen positioniert sich X als eine zentrale Anlaufstelle für digitale Kommunikation, die die Art und Weise, wie wir uns online vernetzen und austauschen, weiter verändern könnte.

Avatar-Foto

Luca Koch

Luca Koch ist als Redakteur für das Magazin Elektronik Informationen tätig und hat sich auf das Thema Fernseher spezialisiert. In diesem Bereich verfügt er über umfassende Erfahrung und ein tiefes Verständnis für die technischen Details und neuesten Entwicklungen. Luca Koch legt großen Wert darauf, immer auf dem neuesten Stand der Technologie zu sein, um seinen Lesern stets aktuelle und fundierte Informationen zu liefern.