TabletsTechnik News

Wohl doch kein 12,9-Zoll iPad Air von Apple in diesem Jahr

Zuletzt aktualisiert am 19. März 2024 von Marina Meier

Viele hatten erwartet, dass Apple in diesem Jahr nicht nur das traditionelle 10,9-Zoll iPad Air, sondern auch eine zweite Variante mit einem größeren 12,9-Zoll Bildschirm herausbringen würde. Diese Spekulationen wurden von verschiedenen Analysten und Informanten genährt, die auf mögliche Veröffentlichungen von zwei iPad Air (2024)-Modellen hinwiesen. Doch laut dem Leaker ShrimpApplePro wird es dieses Jahr nur ein iPad Air mit einem 10,9-Zoll LCD-Bildschirm geben.

Gemischte Signale

Obwohl ShrimpApplePro einige Gerüchte über das iPad Air (2024) bestätigt, wie beispielsweise die mögliche Verwendung einer horizontalen Frontkamera für Selfies, deuten andere Indizien eher auf die Einführung eines größeren iPad Air hin. Der renommierte Analyst Ming-Chi Kuo hat eine beeindruckende Erfolgsbilanz bei Vorhersagen zu Apple-Produkten und geleakte Schemata, die im Januar aufgetaucht sind, sollen das 12,9-Zoll iPad Air zeigen.

Siehe auch  Apple plant möglicherweise Einstieg in die Robotikwelt

Eine logische Entscheidung für Apple

Es erscheint sinnvoll für Apple, ein 12,9-Zoll iPad Air anzubieten, um Kunden anzusprechen, die sich ein größeres Tablet wünschen, aber nicht das teure iPad Pro erwerben können. Besonders jetzt, da das iPad Pro wahrscheinlich erstmals mit teuren OLED-Displays ausgestattet wird, bietet sich die Chance für Apple, eine Alternative mit 10,9-Zoll und 12,9-Zoll LCD-Bildschirmen anzubieten.

Unsicherheit über den Veröffentlichungstermin

Während eine asiatische Website die Veröffentlichung der neuen iPads für den 26. März ankündigt, sagt Bloomberg-Analyst Mark Gurman, dass wir eher eine Einführung der iPad Pro (2024)-Serie und der iPad Air (2024)-Modelle Ende April erwarten sollten.

Herausforderungen auf dem Tablet-Markt

Der Tablet-Markt hat seit dem Ende der Pandemie mit Herausforderungen zu kämpfen. Die iPad-Umsätze im vierten Quartal des letzten Geschäftsjahres sind um 10,2% gesunken und im gesamten Jahr 2023 um 3,4% auf 28,30 Milliarden US-Dollar zurückgegangen. Es bleibt abzuwarten, ob Apples Entscheidung, im letzten Jahr keine neuen Tablets einzuführen, die Nachfrage nach iPads wieder ankurbeln wird.

Siehe auch  Samsung Galaxy A15 5G: 5G-Smartphone mit starken Features
Avatar-Foto

Marina Meier

Marina arbeitet hart daran, ihre Leser mit aktuellen Informationen und hilfreichen Tipps zu versorgen. Sie weiß, dass mobile Geräte einen wichtigen Platz in unserem Leben einnehmen und dass es schwierig sein kann, sich im ständig wachsenden Markt zu orientieren. Deshalb bemüht sie sich, ihre Leser auf dem Laufenden zu halten und ihnen dabei zu helfen, die besten Geräte für ihre Bedürfnisse auszuwählen. Sie freut sich darauf, auch in Zukunft über die neuesten Entwicklungen im Bereich Handys und Tablets zu berichten.