Apps

Direktnachrichten landen bei Threads viel früher als erwartet: Was bedeutet das für Twitter?

Zuletzt aktualisiert am 17. Juli 2023 von Marina Meier

Einem durchgesickerten internen Memo zufolge werden Direktnachrichten (DMs) bei Threads, dem Twitter-Konkurrenten von Meta’s Instagram, früher eingeführt als ursprünglich angenommen. Überraschend gewann Threads innerhalb der ersten fünf Tage 100 Millionen Abonnenten.

Ursprünglich erklärte Instagram CEO Adam Mosseri, dass die Direktnachrichtenfunktion für Threads nicht so bald kommen würde. Direktnachrichten sind private Nachrichten, die von einem Abonnenten an einen anderen auf der gleichen Plattform gesendet werden.

Beschleunigte Einführung von DMs

Jetzt scheint es jedoch so, als ob Threads die DMs früher anbieten könnte als erwartet. Laut einem von Business Insider (über BGR) erhaltenen durchgesickerten internen Memo von Instagram, sollen DMs “bald” zu Threads hinzugefügt werden, zusammen mit einigen anderen Funktionen. Social-Media-Analyst Matt Navarra veröffentlichte auf Twitter (ironischerweise), dass das Memo neue Funktionen erwähnt, die zu Threads kommen werden.

Siehe auch  Twitter Blue-Abonnenten erhalten neue Funktionen, die sich alle User lange gewünscht haben

Diese Nachricht ist tatsächlich positiv für Threads, da die Hinzufügung von DMs bedeutet, dass jeder auf der Plattform, der mit einem anderen Abonnenten privat sprechen möchte, dies tun kann, ohne Threads verlassen und zu einer anderen Social-Media-App wechseln zu müssen.

Neue Funktionen in der Pipeline

Es gibt Vermutungen, dass wichtige Threads-Ersteller auf Instagram-Verantwortliche eingewirkt haben und die Bedeutung des Starts dieser Funktion für die Plattform vor anderen Features betont haben. Instagram CEO Mosseri gab außerdem bekannt, dass eine verbesserte Suche, Trends und Themen ebenfalls bald für Threads verfügbar sein werden.

Darüber hinaus hat Threads Unterstützung für mehrere Konten, einen chronologischen Feed, der nur Personen zeigt, die Sie kennen, Unterstützung für Hashtags und die Möglichkeit, Beiträge zu bearbeiten, versprochen.

Siehe auch  Vorsicht: Spionagesoftware in Google Play Store entdeckt - Entfernen Sie sofort diese beiden Apps

Die Abonnenten wünschen sich auch die Möglichkeit, ihre Konten zu löschen, ohne ihren Instagram-Account löschen zu müssen. Und schließlich, sobald Threads mehr als nur ein kurzlebiger Trend wird, können Sie davon ausgehen, dass Instagram versuchen wird, die Plattform durch den Verkauf von Werbung zu monetarisieren.

Was bedeutet das für Twitter?

Mit diesem starken Start setzt Threads Druck auf Elon Musk und sein Team, um mehr Werbetreibende anzuziehen und Twitter Cashflow-positiv zu machen. Was Threads betrifft, so wissen wir noch nicht, wann DMs und alle anderen genannten Funktionen auf der Seite verfügbar sein werden.

Für diejenigen, die Threads unterstützen, können diese Ergänzungen jedoch nicht früh genug kommen. Es scheint, dass Instagram’s Mosseri klug genug ist zu verstehen, dass er den Druck auf Twitter erhöhen kann, indem er diese Funktionen früher als erwartet einführt.

Siehe auch  Neue Version von Threads kommt bald
Avatar-Foto

Marina Meier

Marina arbeitet hart daran, ihre Leser mit aktuellen Informationen und hilfreichen Tipps zu versorgen. Sie weiß, dass mobile Geräte einen wichtigen Platz in unserem Leben einnehmen und dass es schwierig sein kann, sich im ständig wachsenden Markt zu orientieren. Deshalb bemüht sie sich, ihre Leser auf dem Laufenden zu halten und ihnen dabei zu helfen, die besten Geräte für ihre Bedürfnisse auszuwählen. Sie freut sich darauf, auch in Zukunft über die neuesten Entwicklungen im Bereich Handys und Tablets zu berichten.