Künstliche IntelligenzTechnikTechnik News

Apple plant signifikante Verbesserung der KI in iOS 18

Zuletzt aktualisiert am 15. Februar 2024 von Marina Meier

Apple plant, iOS 18 mit neuen KI-Funktionen für Siri, Shortcuts, Messages, Apple Music und mehr vorzustellen. Um dies zu erreichen, werden sie den Neural Engine in den kommenden A18- und M4-Chips deutlich aufwerten. Dies geht aus einem Bericht der Economic Daily News hervor.

Neue Chips für verbesserte KI

Die neuen Chips der A18-Serie sollen im September mit der iPhone 16-Serie eingeführt werden. Der A18 Bionic wird in den iPhone 16 und iPhone 16 Plus eingebaut sein, während der A18 Pro das iPhone 16 Pro und iPhone 16 Pro Max antreiben wird. TSMC wird die Chips mit seinem 3nm-Prozessknoten der zweiten Generation (N3E) herstellen.

Siehe auch  Google Passwortmanager: Verbesserte Importfunktionen für Android-Nutzer

Steigerung der Neural Engine-Kerne

Obwohl Apple die Anzahl der Kerne im Neural Engine seit dem A14 Bionic konstant bei 16 gehalten hat, wird die Leistung kontinuierlich verbessert. Der Neural Engine im A17 Pro-Chip des iPhone 15 Pro soll laut Apple doppelt so schnell sein wie sein Vorgänger im A16 Bionic des iPhone 14 Pro.

Massive Steigerung der Produktion

TSMC wird voraussichtlich die Produktion von 3-nm-Chips für Apple um 50% steigern. Dies sichert Apple als den größten Kunden der Foundry. Zusätzlich konnte Apple eine große Menge an Produktionskapazität für die Herstellung fortschrittlicher Verpackungen bei TSMC sichern.

Kontinuierliche Verbesserungen seit dem A11 Bionic

Apple integriert den Neural Engine seit dem A11 Bionic in seine A-Serie-Chips. Die Entwicklung begann mit einem Dual-Core-Neural Engine und wurde auf den aktuellen Octa-Core-Neural Engine ausgeweitet.

Siehe auch  Buchverlag Faber & Faber muss Insolvenz anmelden

Dieses Video wird dir auch gefallen!

Autor

Avatar-Foto

Marina Meier

Marina schreibt seit einigen Jahren für Elektronik Informationen. Am liebsten berichtet sie über die Bereiche Handys und Tablets.