AppsTechnik News

Setapp startet im April als alternativer App-Marktplatz für iPhone-Nutzer in der EU

Zuletzt aktualisiert am 1. März 2024 von Luca Koch

Der App-Entwickler MacPaw hat angekündigt, dass Setapp, der populäre abonnementbasierte App-Service für macOS- und iOS-Produkte, ab April als alternativer App-Marktplatz für iPhone-Nutzer in der Europäischen Union verfügbar sein wird. Dieser Schritt markiert einen signifikanten Meilenstein in der Anpassung von Apple an die neuen regulatorischen Anforderungen der EU.

Setapp erweitert seinen Horizont

Bisher war Setapp auf dem Mac eine feste Größe für Anwender, die Zugang zu einer handverlesenen Sammlung von Apps für eine monatliche Gebühr von 9,99 Dollar suchen. Mit Apps wie Ulysses, iStat Menus und Spark Mail bietet Setapp seinen Nutzern eine breite Palette von Tools, die nun durch die Expansion auf iOS noch zugänglicher werden. Die Beta-Version von Setapp Mobile verspricht, eine sorgfältig ausgewählte Auswahl von Apps für Produktivität, Kreativität, Lebensstil und mehr bereitzustellen.

Siehe auch  Apple bietet nun generalüberholte AirPods Pro 2 mit Lightning Case in Europa an

Anpassung an den Digital Markets Act

Diese Neuerung ist Teil einer Reihe von Änderungen, die Apple einführt, um der neuen Gesetzgebung der EU, dem Digital Markets Act, gerecht zu werden. Mit iOS 17.4 führt Apple alternative App-Marktplätze ein, eine bedeutende Veränderung, die das Monopol des App Stores in der EU aufbricht. MacPaw und Epic Games gehören zu den ersten Unternehmen, die diesen neuen Weg beschreiten, was Nutzern mehr Flexibilität und Auswahl bietet.

Was bedeutet das für iPhone-Nutzer in der EU?

Ab iOS 17.4 werden iPhone-Benutzer in der EU direkt auf Setapp zugreifen können, was eine nahtlose Integration von Mac- und iOS-Apps verspricht. Dies eröffnet eine neue Welt von Möglichkeiten, insbesondere für Nutzer, die Wert auf eine sorgfältig kuratierte App-Auswahl legen. Die Neuerungen sind spezifisch für die EU und betreffen nicht das iPadOS oder Nutzer außerhalb der EU.

Avatar-Foto

Luca Koch

Luca Koch ist als Redakteur für das Magazin Elektronik Informationen tätig und hat sich auf das Thema Fernseher spezialisiert. In diesem Bereich verfügt er über umfassende Erfahrung und ein tiefes Verständnis für die technischen Details und neuesten Entwicklungen. Luca Koch legt großen Wert darauf, immer auf dem neuesten Stand der Technologie zu sein, um seinen Lesern stets aktuelle und fundierte Informationen zu liefern.