Technik NewsTechnik

Samsungs Harman erweitert Audio-Imperium mit Übernahme von Roon

Zuletzt aktualisiert am 28. November 2023 von Lars Weidmann

Harman, ein Unternehmen unter dem Dach des Technikriesen Samsung, hat kürzlich die Übernahme von Roon bekannt gegeben, einer anspruchsvollen Musikverwaltungs-, Entdeckungs- und Streaming-Plattform. Dieser Schritt markiert eine bedeutende Erweiterung in Harmans Portfolio für Audiotechnologie und -dienstleistungen.

Roon: Ein Favorit unter Musikenthusiasten

Roon wird für seine hochwertige Musikplayer-Plattform gefeiert, die mit allen wichtigen Betriebssystemen kompatibel ist. Die Plattform stellt auch eine Reihe von Server-Appliances namens Nucleus her, die in der Audiophilen-Community weithin anerkannt sind.

Die Roon App. Quelle: Roon

In einer Mitteilung hat Harman bestätigt, dass Roon weiterhin als eigenständiges Unternehmen innerhalb der Harman-Struktur operieren wird. Dieser Übergang bedeutet keine größeren Änderungen für die Mitarbeiter von Roon, abgesehen davon, dass sie Teil eines größeren, weltweit anerkannten Unternehmens sind.

Siehe auch  Google testet kompaktere Suchleiste in seiner Kontakte-App

Dave Rogers, Präsident der Lifestyle-Division von Harman, äußerte sich enthusiastisch über die Übernahme. Er betonte das gemeinsame Engagement von Harman und Roon, herausragenden Klang und Konnektivität für Musikliebhaber zu Hause und unterwegs zu liefern. Diese Akquisition bringt Roons Expertise im Musikmanagement mit Harmans Vermächtnis in der Audio-Engineering zusammen.

Erweiterung von Roons Offenem Geräte-Ökosystem

Ein bedeutender Aspekt dieser Übernahme ist Harmans Plan, Roons offenes Geräte-Ökosystem zu erweitern. Diese Expansion wird Kooperationen mit über 160 Audiobrands fördern und Roons Reichweite auf mehr als 1.000 Hochleistungsgeräte ausdehnen, was seine Präsenz in der Audiowelt verstärkt.

Roons Ökosystem ist kompatibel mit Apps von großen Musikstreaming-Diensten und bietet vielseitige Streaming-Möglichkeiten für verschiedene Audiogeräte, ob sie im Netzwerk verbunden sind oder über USB/HDMI verknüpft sind. Es ermöglicht auch, in verschiedenen Räumen unterschiedliche Songs zu spielen, wenn mehrere Audiogeräte eingerichtet sind.

Siehe auch  Microsoft kündigt neuen KI-Chip "Maia" an

Die Roon ARC App bietet eine weitere Ebene der Bequemlichkeit und ermöglicht es Benutzern, ihre Roon-Bibliothek von ihrem Telefon aus zu verwalten, unabhängig von ihrem Standort.

Die Übernahme von Roon durch Harman ist ein Zeugnis für Samsungs fortlaufende Investitionen im Bereich der Audiotechnologie. Diese Zusammenarbeit verspricht ein reichhaltigeres, vernetzteres Klangerlebnis für Musikbegeisterte weltweit.

Dieses Video wird dir auch gefallen!

Autor

  • Lars Weidmann

    Lars Weidmann ist ein Technik-Enthusiast, der sich für eine Vielzahl von Themen im Bereich Technologie begeistert. Am liebsten schreibt er über die Themen Smartphones und Digitales.

    Alle Beiträge ansehen
Avatar-Foto

Lars Weidmann

Lars Weidmann ist ein Technik-Enthusiast, der sich für eine Vielzahl von Themen im Bereich Technologie begeistert. Am liebsten schreibt er über die Themen Smartphones und Digitales.