GadgetsHandysTechnik News

Neue AirPods Max kommen wohl nächstes Jahr

Zuletzt aktualisiert am 29. Oktober 2023 von Jonas Hartmann

Berichten zufolge wird Apple im kommenden Jahr neue AirPods Max einführen. Allerdings werden die Kopfhörer immer noch nicht vergleichbar mit den AirPods Pro sein, da das neue Modell kein H2-Chip enthalten soll.  Die aktuellen AirPods Max Kopfhörer wurden seit ihrer Einführung im Dezember 2020 nicht überarbeitet, während die AirPods Pro mehrere Hardware- und Softwareupdates erhalten haben.

Laut Mark Gurmans Power On Newsletter plant Apple derzeit keine signifikante Aktualisierung für die AirPods Max. Diese Aktualisierung wird voraussichtlich so geringfügig sein, dass sich nicht einmal die Generationsnummer ändern wird. Gurman lässt jedoch Raum für die Möglichkeit, dass sich Apples Pläne ändern könnten.

Wenig neues aus dem Hause Apple

Der Hauptgrund für diese Hardware-Aktualisierung scheint derzeit darin zu bestehen, den Vorschriften der Europäischen Kommission zu entsprechen, die die Verwendung von USB-C für das Aufladen von Zubehör wie Kopfhörern vorschreiben. Derzeit verfügen die AirPods Max über einen eigenen Lightning-Anschluss.

Siehe auch  Samsung Galaxy S24: Alle Gerüchte und Erwartungen im Überblick

Wenn dies wahr ist, bedeutet das, dass die AirPods Max weiterhin von dem H1-Chip angetrieben werden. Dies bedeutet, dass sie immer noch keine fortgeschrittenen Softwarefunktionen unterstützen können. Die AirPods Pro hingegen haben durch das Update in diesem Jahr mit iOS 17 erhalten  größere Fortschritte gemacht. Dazu zählen zum Beispiel adaptives Audio, Gesprächsbewusstsein, personalisiertem Volumen und Unterstützung für das Aktivierungswort “Siri”.

Kunden, die auf weitere Verbesserungen der 579-Euro-Kopfhörer von Apple gehofft hatten, werden ebenfalls enttäuscht sein. Es wir es keine Änderungen am Design des Ladecase geben und keinen U1-Chip für die Präzisionssuche und mehr geben wird.