AppsTechnik News

KI-Verbesserungen von Adobe: Neue Upgrades für schnellere Bild- und Videobearbeitung

Zuletzt aktualisiert am 13. September 2023 von Lars Weidmann

Adobe hat sich als führendes Unternehmen im Bereich der künstlichen Intelligenz (KI) etabliert und setzt diese Technologie nun verstärkt in seinen Apps ein, um die Bild- und Videobearbeitung schneller und effizienter zu machen. Kürzlich wurden weitere Upgrades angekündigt, die die Leistung von Photoshop, Premiere, After Effects und anderen Adobe-Apps weiter verbessern.

KI-gesteuerte Bildgenerierung

Eine der beeindruckendsten Neuerungen betrifft die KI-gesteuerte Bildgenerierung. Die Funktionen zur Bildgenerierung und -bearbeitung, die bisher nur als Beta-Versionen verfügbar waren, sind nun für alle Adobe-Kunden allgemein zugänglich. Diese zeitsparenden Tools können Lücken in kreativen Projekten füllen und sind in Photoshop, Illustrator, Adobe Express und Firefly verfügbar.

Adobe hat das Firefly-Modell mit lizenzierten Adobe Stock-Bildern trainiert und wird die Beitragenden mit jährlichen Boni belohnen. Adobe ist möglicherweise das einzige Unternehmen, dessen KI auf bezahlten, lizenzierten Bildern trainiert wurde, was seine Apps auch für kommerzielle Projekte geeignet macht.

Siehe auch  Android 14 und One UI 6.0: Diese beliebten Galaxy-Geräte erhalten das Update nicht

Abonnenten von Adobe erhalten je nach Plan eine Zuteilung von 100 bis 3000 Credits, und es gibt auch eine kostenlose Variante mit 25 Credits. Wenn Ihnen die Credits ausgehen, können Sie weitere hinzufügen oder auf die Aktualisierung nächsten Monat warten.

Wenn Sie bereits die Beta-Versionen der Apps verwenden, gibt es keine neuen Funktionen. Die spannendsten Updates wurden jedoch für die Video-Apps von Adobe entwickelt.

KI-unterstützte Videobearbeitung und Effekte

Eine der bemerkenswertesten Neuerungen betrifft die KI-unterstützte Videobearbeitung. In Premiere Pro können Sie jetzt mit nur wenigen Klicks Füllwörter und Pausen entfernen, deren Länge individuell anpassen und so lange Videos schnell und einfach bereinigen.

Die KI-basierte Textbearbeitung von Premiere Pro kann Füllwörter schnell erkennen und entfernen.
Die KI-basierte Textbearbeitung von Premiere Pro kann Füllwörter schnell erkennen und entfernen. Quelle: Adobe

Die Sprachverbesserungsfunktion kann schlechte Audioqualität korrigieren, wenn Sie gezwungen sind, das Kameramikrofon anstelle eines Lavaliermikrofons zu verwenden. Premiere Pro synthetisiert die Stimme mithilfe von KI neu, um Hintergrundgeräusche zu eliminieren und die Sprachqualität drastisch zu verbessern. Das Original-Audio bleibt jedoch erhalten, sodass Sie bei Bedarf Umgebungsgeräusche hinzufügen können.

Siehe auch  iOS 17: Beliebtes Feature kehrt in die Apple Music-App zurück

Neben den KI-Funktionen gibt es auch andere Verbesserungen. Die Leistung des Zeitleisten-Editors wurde um das Fünffache beschleunigt, und die Farbsteuerung wurde verbessert, einschließlich einer Quicktime-Gamma-Korrektur. Premiere Pro sichert außerdem gerenderte Effekte automatisch, um eine automatische Wiederherstellung zu ermöglichen und den Anforderungen der Benutzer gerecht zu werden.

After Effects hat ein bedeutendes Upgrade der Rotoskopie-Funktion erhalten, mit der KI-gesteuerten Auswahl und Maskierung, was den zeitaufwändigen Prozess erheblich beschleunigt. Einige schnelle Pinselstriche über das Motiv genügen, damit die KI die Rotoskopie über mehrere Frames hinweg abschließt.

Wenn Sie 3D-Modelle in After Effects verwenden, werden Sie die neue fotorealistische Renderfunktion mit GPU-Beschleunigung zu schätzen wissen. Sie können die Beleuchtung kontrollieren, Umgebungskarten importieren, Substance 3D-Assets importieren und problemlos 2D-Elemente integrieren.

Siehe auch  Qualcomms Satelliten Texting-Plan ist Geschichte

Benutzer von Frame.io profitieren von einem neuen Side-by-Side-Review-Prozess, der es Kunden ermöglicht, zwei Versionen gleichzeitig zu sehen und Kommentare zu hinterlassen.

Fazit

Adobe setzt auf künstliche Intelligenz, um seine Apps noch leistungsstärker zu machen. Die KI-gesteuerte Bildgenerierung und -bearbeitung in Photoshop, Illustrator, Adobe Express und Firefly spart Zeit und ermöglicht es Benutzern, kreative Projekte effizienter abzuschließen. Premiere Pro und After Effects profitieren von KI-unterstützter Videobearbeitung und Effekten, die die Bearbeitung von Videos erleichtern und die Qualität des Materials verbessern. Mit diesen Upgrades ist Adobe weiterhin ein Vorreiter in der Branche und bietet seinen Kunden professionelle Werkzeuge für die Bild- und Videobearbeitung.

Avatar-Foto

Lars Weidmann

Lars Weidmann ist ein Technik-Enthusiast, der sich für eine Vielzahl von Themen im Bereich Technologie begeistert. Sein Interesse an Technik begann bereits in jungen Jahren, als er zum ersten Mal einen Computer benutzte und sich sofort für dessen Funktionsweise und Möglichkeiten begeisterte. Fragen, Kritik oder Anregungen zu meinem Artikel? Schreiben Sie mir unter [email protected] Seine Begeisterung für Technologie und seine Fähigkeit, komplexe Konzepte verständlich zu erklären, machen ihn zu einem geschätzten Autor und Experten auf seinem Gebiet.