GadgetsHandysTechnik News

Das Ende von Touch ID: Apple’s Neuerung für das iPhone

Zuletzt aktualisiert am 23. November 2023 von Marina Meier

Apple plant angeblich eine große Veränderung: Das kommende iPhone SE 4 soll das Design des iPhone 14 übernehmen und erstmals auf Face ID anstelle von Touch ID setzen. Ein Experte behauptet, Apple stoppt die Produktion der Chips für die Fingerabdruckerkennung. Das bedeutet wohl, dass Touch ID auf dem iPhone, wie wir es kennen, bald der Vergangenheit angehören wird.

Ausblick in die Zukunft: Face ID und Touch ID unter dem Display?

Es wird spekuliert, dass Apple nicht nur Face ID, sondern auch die TrueDepth-Kamera unter den Bildschirm verlagern könnte. Ross Yong, ein Insider von Display Supply Chain Consultants (DSCC), prognostiziert, dass Face ID im Jahr 2025 mit der iPhone 17 Pro Serie unter dem Bildschirm eingeführt wird. Die Überlegung geht sogar dahin, dass auch Touch ID unter dem Display Platz finden könnte, so wie es bereits bei vielen Android-Telefonen der Fall ist.

Siehe auch  Google Pixel 8a: Alle bereits bekannten Details im Überblick

Abschied vom Home-Button: Touch ID hat Geschichte

Touch ID startete 2013 auf dem iPhone 5s, nachdem Apple Authentec für 356 Millionen Dollar erworben hatte. Andere Telefone hatten zuvor schon Fingerabdruckscanner, doch Touch ID war der erste zuverlässige Scanner und etablierte die Fingerabdruckerkennung als Standard bei Smartphones.

Die TrueDepth-Kamera im iPhone X 2017 zeigte, dass Gesichtserkennung genauso sicher wie ein Fingerabdruckscanner sein kann. Sie wurde für Funktionen wie Apple Pay genutzt. Obwohl früher über eine Kombination von Face ID und Touch ID auf dem iPhone gesprochen wurde, deutet der Beitrag auf Weibo an, dass dies nur passieren wird, wenn beide unter dem Display platziert werden.

Ausblick in die Zukunft: iPads und Face ID

Wenn Apple tatsächlich die Chips für Touch ID beim iPhone nicht mehr produziert, könnten auch die aktuellen iPad-Modelle, die noch Touch ID verwenden, sich dem iPad Pro anschließen und auf Face ID umsteigen. Die Frage bleibt, ob es auch eine Version von Touch ID unter dem Bildschirm geben wird. Es könnte das Ende einer Ära markieren und den Beginn einer neuen Ära für die Entsperrung von Apple-Geräten bedeuten.

Siehe auch  Explosive Leistung? A17 Bionic-Chip im iPhone 15 Pro könnte für Überraschungen sorgen
Avatar-Foto

Marina Meier

Marina arbeitet hart daran, ihre Leser mit aktuellen Informationen und hilfreichen Tipps zu versorgen. Sie weiß, dass mobile Geräte einen wichtigen Platz in unserem Leben einnehmen und dass es schwierig sein kann, sich im ständig wachsenden Markt zu orientieren. Deshalb bemüht sie sich, ihre Leser auf dem Laufenden zu halten und ihnen dabei zu helfen, die besten Geräte für ihre Bedürfnisse auszuwählen. Sie freut sich darauf, auch in Zukunft über die neuesten Entwicklungen im Bereich Handys und Tablets zu berichten.