HandysKünstliche IntelligenzTechnikTechnik News

Galaxy AI: Samsungs KI-Plattform erreicht ältere Geräte

Zuletzt aktualisiert am 12. April 2024 von Michael Becker

Samsungs neue KI-Plattform, Galaxy AI, ist nicht länger nur den neuesten Geräten vorbehalten. Laut einer kürzlich veröffentlichten Pressemitteilung plant Samsung, Galaxy AI auf älteren Geräten verfügbar zu machen. Diese Ankündigung geht Hand in Hand mit der Erweiterung der unterstützten Sprachen und Dialekte auf der Plattform.

Spracherweiterung in Galaxy AI

Galaxy AI wird bald Arabisch, Indonesisch und Russisch sowie drei neue Dialekte – Australisches Englisch, Kantonesisch und Kanadisches Französisch – unterstützen. Diese Ergänzungen erhöhen die Anzahl der unterstützten Sprachen auf Galaxy AI und zeigen Samsungs Engagement für eine globale Nutzerbasis. Später im Jahr sollen noch Rumänisch, Türkisch, Niederländisch, Schwedisch, traditionelles Chinesisch und europäisches Portugiesisch hinzukommen.

Siehe auch  Boykott-Aufruf gegen Apple löst Debatte aus

Unterstützte Geräte

Galaxy AI, bisher exklusiv für die Galaxy S24 Serie und die neuesten faltbaren Geräte verfügbar, wird nun auch auf der Galaxy S23 Serie und dem Galaxy S23 FE unterstützt. Die Erwähnung, dass “bald mehr kommen wird”, deutet darauf hin, dass Samsung plant, die KI-Plattform auf älteren Modellen wie der Galaxy S22 Serie und möglicherweise der neuesten Galaxy A-Serie verfügbar zu machen.

Was bedeutet das für Nutzer?

Die Erweiterung von Galaxy AI auf ältere Geräte zeigt, dass die Kernfunktionen der Plattform nicht unbedingt von der neuesten Hardware abhängig sind. Vielmehr nutzen sie Cloud-basierte KI, um zu funktionieren. Dies ist eine positive Nachricht für Nutzer älterer Galaxy-Modelle, die bald Zugang zu fortschrittlichen KI-Funktionen erhalten werden.

Siehe auch  Forscher entwickeln "Gift" um künstlicher Intelligenz zu schaden

Dieses Video wird dir auch gefallen!

Autor

Avatar-Foto

Michael Becker

Michael Becker ist ein Technik-Enthusiast, der schon seit mehreren Jahren für verschiedene Technikmagazine schreibt.