AppsTechnikTechnik News

Instagram Testet “Flipside”: Eine Neue Funktion für Privatere Profilbereiche

Zuletzt aktualisiert am 29. Januar 2024 von Michael Becker

Instagram experimentiert derzeit mit einer neuen Funktion namens „Flipside“, die es Nutzern ermöglichen soll, ein sekundäres Profil innerhalb ihrer bestehenden Accounts zu erstellen. Diese Funktion ähnelt der bereits vorhandenen „Close Friends“-Option, hat aber noch keine endgültige Freigabe erhalten. Selbst Adam Mosseri von Instagram ist sich über den praktischen Nutzen dieser Funktion unsicher, da die App bereits ähnliche Funktionalitäten bietet.

Was ist „Flipside“ und wie funktioniert es?

„Flipside“ ermöglicht es Instagram-Nutzern, ein zweites, privateres Profil zu erstellen, das nur ausgewählten Freunden zugänglich ist. Dieses Profil bietet eine intimere Plattform, auf der Nutzer Inhalte mit ihren engsten Freunden und Kontakten teilen können.

Siehe auch  Nothing Phone (2a): Riesen Update gleich zum Verkaufsstart

Instagram testet privatere Profilbereiche mit „Flipside“

Das Erstellen eines „Flipside“-Profils erfordert kein neues Instagram-Konto. Nutzer müssen jedoch zwei separate Profile verwalten, da Inhalte, die auf dem „Flipside“-Profil geteilt werden, nicht auf dem Hauptkonto sichtbar sind.

Reaktionen

Es bleibt abzuwarten, wie die Nutzer auf die neue Funktion reagieren werden. Es besteht die Möglichkeit, dass viele Nutzer keinen Bedarf an einer Funktion sehen, die ähnliche Möglichkeiten wie bereits existierende Optionen bietet. Sollte Instagram jedoch zusätzliche Funktionalitäten zu „Flipside“ hinzufügen, könnte dies das Interesse der Nutzer wecken und die Funktion attraktiver machen.

Dieses Video wird dir auch gefallen!

Siehe auch  Pixel 8a: Neue Funktion entdeckt - Bildschirmausgabe über USB-C

Autor

Avatar-Foto

Michael Becker

Michael Becker ist ein Technik-Enthusiast, der schon seit mehreren Jahren für verschiedene Technikmagazine schreibt.