Künstliche IntelligenzTechnik News

Experte prognostiziert: Echte Künstliche Intelligenz könnte 2025 bereits Wirklichkeit werden

Zuletzt aktualisiert am 28. Februar 2024 von Luca Koch

Ben Goertzel, Gründer von SingularityNET, verkündete auf dem Beneficial AGI Summit in Panama, dass ein frühes AGI-Framework (Artificial General Intelligence) schon nächstes Jahr Realität werden könnte. AGI zielt darauf ab, jegliche intellektuelle Aufgabe, die ein Mensch bewältigen kann, durch KI zu ersetzen. Goertzel betonte die Wichtigkeit einer Entwicklung, die nicht von Konzernen oder Regierungen kontrolliert wird, sondern der Menschheit dient.

Ein Umfassender Fahrplan

Der Fahrplan für AGI umfasst Open-Source-Code, dezentrale Infrastruktur, diverse Algorithmen und ethisch verwaltete Daten. Besonders hervorzuheben ist die Einbeziehung globaler Beiträge, um eine vielfältige Entwicklung zu gewährleisten. “Wir möchten, dass ein 12-jähriges Genie aus Tadschikistan zum Durchbruch beitragen kann”, so Goertzel gegenüber Cointelegraph.

Siehe auch  Bard AI in Google Messages: Der Schreibassistent, von dem Sie nie wussten, dass Sie ihn brauchen

Ein Schritt Richtung AGI

Das Projekt OpenCog Hyperon könnte laut Goertzel den Weg ebnen. Die Alpha-Version, die im April erscheint, soll als Proto-AGI dienen und Entwicklern ermöglichen, effizientere KI-Anwendungen zu entwickeln. “Bis Ende des Jahres müssen wir das System massiv skalieren”, erklärt Goertzel, um die Grundlage für ein “Baby-AGI” zu schaffen.

Vision und Herausforderungen

Goertzel unterstützt den Ansatz einer defensiven Beschleunigung für die Entwicklung superintelligenter KI, um die Kontrolle zu dezentralisieren und Risiken zu minimieren. In seinem Buch “The Consciousness Explosion” betont Goertzel die potenziellen Vorteile von AGI, wie die Befreiung von repetitiver Arbeit und die Beendigung von Krankheiten, warnt jedoch auch vor möglichen Risiken wie einer unethischen Einführung oder einer außer Kontrolle geratenen KI.

Siehe auch  Neue iPhone-Funktion: Chrome-Nutzer können URL-Leiste nach unten verschieben!

Die Entwicklung von AGI steht vor der Herausforderung, diese Technologie zum Wohl aller zu nutzen. Goertzels ethisch fundierter Ansatz bietet einen Hoffnungsschimmer, dass AGI die Menschheit bereichern und nicht bedrohen wird.

Avatar-Foto

Luca Koch

Luca Koch ist als Redakteur für das Magazin Elektronik Informationen tätig und hat sich auf das Thema Fernseher spezialisiert. In diesem Bereich verfügt er über umfassende Erfahrung und ein tiefes Verständnis für die technischen Details und neuesten Entwicklungen. Luca Koch legt großen Wert darauf, immer auf dem neuesten Stand der Technologie zu sein, um seinen Lesern stets aktuelle und fundierte Informationen zu liefern.