AppsTechnik News

Discord will In-App-Store mit Spiele-bezogenen digitalen Gegenständen erweitern

Zuletzt aktualisiert am 8. März 2024 von Luca Koch

Discord, die weitverbreitete Kommunikationsplattform für Gaming-Communities, hat angekündigt, dass sie bald offizielle, spielebezogene Artikel in ihrem Store anbieten wird. Seit der Einführung ihres In-App-Stores im November, der Avatar-Dekorationen und Profil-Effekte für Kaufinteressierte bereithält, hat Discord einen neuen Weg eingeschlagen. Besonders Anime- und Fantasy-Effekte erfreuten sich großer Beliebtheit. Jetzt geht Discord einen Schritt weiter und arbeitet mit Spieleentwicklern zusammen, um themenbezogene Versionen zu erstellen.

Partnerschaft mit Entwicklern

In einem Blogpost äußerte das Discord-Team, dass es zahlreiches Feedback zu den gewünschten Dekorationen erhalten habe, einschließlich Kosmetika, die zu den beliebten Spielen der Nutzer passen. “Wir haben einen Weg gefunden, dies zu ermöglichen, indem wir mit Entwicklern zusammenarbeiten, um themenbezogene Profil-Effekte und Avatar-Dekorationen in den Shop zu bringen”, heißt es vonseiten Discords. Ein wichtiger Aspekt dieser Initiative ist die Umsatzbeteiligung: Die Entwickler erhalten einen Anteil der Einnahmen, was ihnen ermöglicht, zusätzliches Geld mit ihrer Kreativität über Discord zu verdienen.

Siehe auch  Tech-Giganten in der Kritik: Mangelnde Einhaltung des EU-Kartellrechts

Neue Möglichkeiten durch Quests

Neben der neuen Store-Option führt Discord auch eine weitere entwicklerfreundliche Aktualisierung ein: Quests. In den vergangenen Monaten experimentierte Discord mit dieser Funktion, die es Nutzern ermöglicht, In-Game-Artikel zu verdienen, indem sie Spielfootage während Anrufen an Freunde streamen. Ein Beispiel hierfür war eine Fortnite-Quest im letzten Jahr, bei der Spieler eine In-Game-Hülle erhielten, wenn sie Fortnite mindestens 15 Minuten lang an einen Freund streamten. Nun öffnet Discord gesponserte Quests für mehr Spieleentwickler, was darauf hindeutet, dass Nutzer in Zukunft ähnliche Belohnungen wie auf Twitch oder Amazon Prime erwarten können. Discord hat noch keine spezifischen Spieleentwickler oder Artikel bekannt gegeben, verspricht jedoch, in den kommenden Wochen weitere Details zu teilen.

Autor

  • Luca Koch

    Luca Koch ist als Redakteur für das Magazin Elektronik Informationen tätig und hat sich auf das Thema Künstliche Intelligenz spezialisiert, schreibt jedoch auch über andere Technik-Themen.

    Alle Beiträge ansehen
Avatar-Foto

Luca Koch

Luca Koch ist als Redakteur für das Magazin Elektronik Informationen tätig und hat sich auf das Thema Künstliche Intelligenz spezialisiert, schreibt jedoch auch über andere Technik-Themen.