TechnikTechnik News

Vodafone und Nokia zeigen neue Technik für latenzfreie Datenübertragung

Zuletzt aktualisiert am 9. April 2024 von Michael Becker

Die digitale Transformation schreitet voran, und mit ihr wächst die Bedeutung von schnellen und zuverlässigen Internetverbindungen. Eine bahnbrechende Entwicklung in diesem Bereich ist die kürzlich von Nokia Bell Labs und Vodafones Fixed Access Center of Excellence durchgeführte Demonstration der L4S-Technologie, die ein neues Zeitalter der Internetgeschwindigkeit und -effizienz einläutet.

Der Durchbruch: L4S-Technologie

L4S steht für “Low Latency, Low Loss and Scalable” und ist eine von Nokia Bell Labs entwickelte Technologie, die von der Internet Engineering Task Force (IETF) unterstützt wird. Ihr Hauptziel ist es, Latenzzeiten signifikant zu verringern, was insbesondere für Echtzeitanwendungen wie Online-Gaming, Videokonferenzen, Telemedizin und Telemobilität von entscheidender Bedeutung ist.

Siehe auch  Samsung Knox kommt 2024 auch auf Smart-TVs

Erfolgreiche Ende-zu-Ende-Demonstration

In einer beispiellosen Demonstration zeigten Nokia und Vodafone, wie L4S in einem passiven optischen Netzwerk (PON) eingesetzt werden kann, um die Datenübertragungszeiten drastisch zu reduzieren. In einem Testszenario, in dem alle Elemente eines Glasfaser-Breitbandnetzes genutzt wurden, demonstrierten die beiden Unternehmen die Fähigkeit von L4S, die Latenzzeiten auf ein Minimum zu reduzieren. Ein herausragendes Ergebnis war die Reduzierung der Zeit zum Laden einer Internetseite von 550 auf 12 Millisekunden über eine maximale WiFi-Verbindung und sogar auf 1,05 Millisekunden bei der Nutzung eines Ethernet-Kabels.

Die Zukunft der Netzwerktechnologie

Diese Technologie verspricht, das Breitband-Erlebnis für Geschäfts- und Privatkunden grundlegend zu verändern, indem sie eine nahezu verzögerungsfreie Datenübertragung ermöglicht. Dies ist ein kritischer Fortschritt, insbesondere in einer Welt, in der die Anforderungen an die Netzwerkgeschwindigkeit und -zuverlässigkeit stetig steigen. Die L4S-Technologie könnte in den kommenden Jahren in den Glasfaser-, Kabel- und Mobilfunknetzen von Vodafone Deutschland zum Einsatz kommen, wodurch Deutschland an der Spitze der Netzwerktechnologieinnovation stehen würde.

Autor

Avatar-Foto

Michael Becker

Michael Becker ist ein Technik-Enthusiast, der schon seit mehreren Jahren für verschiedene Technikmagazine schreibt.