Handys

Kommt das Vivo X Fold 3 Pro mit macOS?

Zuletzt aktualisiert am 22. Februar 2024 von Lars Weidmann

Einem Gerücht zufolge planten Oppo und vivo, sich aus dem Markt für faltbare Geräte zurückzuziehen und Samsung und Huawei als dominierende Akteure zu hinterlassen. Oppo hat jedoch ein offizielles Statement veröffentlicht, in dem es heißt, dass sie das Thema faltbare Geräte nicht aufgeben werden. Auf der anderen Seite hat sich vivo zu diesem Zeitpunkt nicht zu dem Thema geäußert.

Laut dem bekannten Leakster auf Weibo, Digital Chat Station, wurden die Modellnummern V2303A und V2337A für das kommende X Fold 3 und X Fold 3 Pro bekannt gegeben. Diese Information wurde über MySmartPrice geteilt.

Die Goodies sind jetzt mit dem vivo X Fold 3 Pro erhältlich

Der Qualcomm Snapdragon 8 Gen 3 Chipsatz wird voraussichtlich das kommende X Fold 3 Pro antreiben. Vivo plant, ein internes Display mit 2K-Auflösung und einer Bildwiederholfrequenz von 120 Hz zu integrieren. Das X Fold 3 Pro wird wahrscheinlich über einen Ultraschall-Fingerabdruckscanner auf dem inneren und äußeren Bildschirm verfügen.

Siehe auch  Überraschung von Samsung: Android 14 kommt früher als erwartet!

Die Kameras werden oft als der verwundbare Aspekt von faltbaren Geräten angesehen. Es ist interessant, die Fähigkeiten des X Fold 3 Pro in Bezug auf die Aufnahme von Fotos und Videos zu beobachten, angesichts seiner Dreifach-Rückkamera-Konfiguration, bestehend aus einer 50MP OmniVision OV50H Hauptkamera mit OIS, einem 64MP Periskop-Teleobjektiv und einem Ultra-Weitwinkelobjektiv.

Was den Akku angeht, so hat das X Fold 3 Pro das Potenzial, die Nutzer mit seinem beachtlichen 5700-mAh-Akku zu beeindrucken, der mit einer drahtlosen 50-W-Ladetechnologie und einer kabelgebundenen 120-W-Schnellladefunktion ausgestattet ist.

Die weltweite Veröffentlichung der Vivo X Fold 3-Serie ist derzeit noch ungewiss, allerdings wird das Vivo X Fold 3 Pro voraussichtlich zunächst in China auf den Markt kommen.

Laut einem Leak soll das X Fold 3 im aufgeklappten Zustand voraussichtlich 5 mm und im zusammengeklappten Zustand 10,5 mm messen. Darüber hinaus impliziert der geleakte Beitrag, dass das Gewicht des Geräts zwischen 220 Gramm und 229 Gramm liegen wird.

Siehe auch  Gerüchte um das iPhone SE 4: Neueste Leaks und Spezifikationen

Es wird erwartet, dass das Vivo X Fold 3 durch den Verzicht auf bestimmte Funktionen wie die Periskop-Telekamera, den Ultraschall-Fingerabdruckscanner und die Option zum drahtlosen Aufladen, die normalerweise beim Pro-Modell zu finden sind, leichter sein wird.

macOS auf dem vivo X Fold 3?

Laut dem bekannten Leaker Ice Universe gab es einige überraschende Enthüllungen – angebliche Echtzeitbilder des vivo X Fold 3 (die Nicht-Pro-Version), das macOS auf seinem Display anzeigt.

Jüngsten Meldungen zufolge scheint es, dass das kommende faltbare Gerät von Vivo die Fähigkeit haben könnte, einen Mac fernzusteuern. Die Bilder, die von Ice Universe zur Verfügung gestellt wurden, unterstützen diese Behauptung.

Quelle: IceUniverse

 

macOS auf dem neuen Vivo X Fold 3 Pro? Quelle: IceUniverse
Avatar-Foto

Lars Weidmann

Lars Weidmann ist ein Technik-Enthusiast, der sich für eine Vielzahl von Themen im Bereich Technologie begeistert. Sein Interesse an Technik begann bereits in jungen Jahren, als er zum ersten Mal einen Computer benutzte und sich sofort für dessen Funktionsweise und Möglichkeiten begeisterte. Fragen, Kritik oder Anregungen zu meinem Artikel? Schreiben Sie mir unter [email protected] Seine Begeisterung für Technologie und seine Fähigkeit, komplexe Konzepte verständlich zu erklären, machen ihn zu einem geschätzten Autor und Experten auf seinem Gebiet.