AppsTechnik News

Google präsentiert den neuen Play Store: Optimiert für faltbare Smartphones, Tablets und Chromebooks

Zuletzt aktualisiert am 26. Juli 2023 von Marina Meier

Google stellt eine optimierte Version des Play Stores für große Bildschirme, wie sie bei Chromebooks, Tablets und faltbaren Smartphones zu finden sind, vor. Diese Unterstützung für das Pixel Fold und Tablets wurde in der neuesten Android 14 Beta 4-Update eingeführt.

Vier entscheidende Änderungen sollen die Navigation, Nutzererfahrung und Qualität der Apps auf großen Android-Geräten verbessern. Hier ein Blick auf die Änderungen.

Der neue Google Play Store für große Bildschirme

Google hat laut offiziellem Blogpost den neuen Play Store entwickelt, um die Nutzung von Tablets, Chromebooks und faltbaren Geräten zu optimieren. Mit Millionen aktiven Android-Geräten mit großem Bildschirm spielen die Qualität der Apps und Spiele eine entscheidende Rolle bei der Nutzererfahrung. Daher stellt Google vier wichtige Updates für den Play Store vor, um das Nutzererlebnis zu verbessern.

Siehe auch  Erster Mondlandungsversuch nach über 50 Jahren gescheitert !

Verbesserte App-Auflistungen

Google hat die Auflistung von Apps und Spielen im Play Store verbessert, um es Nutzern leichter zu machen, die Qualität dieser Apps zu beurteilen. Spiele werden nun ein Video-Banner auf der oberen Seite der Auflistungsseite zeigen, um das Gameplay zu demonstrieren. Außerdem werden die Play Store-Auflistungen nun eine spaltenbasierte Ansicht der App-Auflistungen zeigen und gleichzeitig mehr Informationen über Apps und Spiele anzeigen.

Verbessertes App-Ranking und Qualität

Google hat auch Änderungen am Ranking von Apps und Spielen im Play Store vorgenommen. Nun werden alle Apps und Spiele, die den Google-Richtlinien für großformatige Apps entsprechen, oben in den Suchergebnissen und auf der Startseite angezeigt.

Das bedeutet, dass Nutzer nun leichter großartige Apps und Spiele finden können, die für große Displays optimiert sind und nicht letterboxed werden.

Siehe auch  Deutsche Telekom: Starke Performance in 2023 mit Ausblick auf weiteren Erfolg

Der Play Store wird dieselben Kriterien für die Auswahl des “Editor’s Choice” und andere kuratierte Listen verwenden. Entwickler müssen auch formfaktorspezifische Screenshots, Videos und korrekte Seitenverhältnis-Screenshots verwenden.

Der neue Play Store wird auch Warnungen auf der oberen Seite der Auflistungen von Apps und Spielen anzeigen, die eine Nutzerwahrnehmungs-Crashrate oder ANR-Rate (Application Not Responding) von 8% haben.

Dies wird den Nutzern helfen zu beurteilen, ob die App auf ihren Geräten gut funktionieren wird. Google wird diese Änderungen Ende August implementieren, was den Entwicklern genügend Zeit gibt, um eventuelle Unstimmigkeiten in ihren Apps oder Spielen zu glätten.

Vereinfachte Navigation

Google hat auch die Navigation im neuen Play Store vereinfacht, um sie auf einem großen Bildschirm komfortabler zu gestalten. Die Store-Navigation wurde mit einer Navigationsleiste auf der linken Seite verbessert, die im Querformat leicht mit dem Daumen erreicht werden kann. Die Leiste hat drei Optionen – Spiele, Apps, Bücher und Kinder.

Siehe auch  iPhone 16 Pro soll ein Tetraprisma-Periskop erhalten

Zusätzlich hat Google die Kategorien und Top-Charts in die Startseiten der Apps und Spiele verschoben. Die Kindersektion wurde zur Hauptregisterkarte auf Tablets gemacht, da sie hauptsächlich von Kindern aller Altersgruppen genutzt werden. Diese Änderungen erleichtern es den Nutzern, beliebte und sinnvolle Apps zu finden.

Geteilte Bildschirmansicht für die Suche

Mit dem neuen Play Store hat Google eine neue Split-Screen-Suchfunktion eingeführt, die die größere Bildschirmgröße für eine verbesserte Sucherfahrung nutzt. Mit der Split-Screen-Suche können Nutzer Suchergebnisse und App-Auflistungsseiten nebeneinander sehen.

Das erleichtert das hin und her wechseln zwischen Suchergebnissen und App-Auflistung. Nutzer können einfach durch die Suchergebnisse auf der linken Seite scrollen und die Details der hervorgehobenen App auf der rechten Seite sehen.

Google hat versichert, dass diese Änderungen in den kommenden Wochen auf alle Android-Geräte mit großem Bildschirm ausgerollt werden. Laut Google ist dies nur der Anfang und es werden weitere Updates kommen, um die Erfahrung mit Apps und Spielen auf faltbaren Handys und Tablets zu verbessern.

Avatar-Foto

Marina Meier

Marina arbeitet hart daran, ihre Leser mit aktuellen Informationen und hilfreichen Tipps zu versorgen. Sie weiß, dass mobile Geräte einen wichtigen Platz in unserem Leben einnehmen und dass es schwierig sein kann, sich im ständig wachsenden Markt zu orientieren. Deshalb bemüht sie sich, ihre Leser auf dem Laufenden zu halten und ihnen dabei zu helfen, die besten Geräte für ihre Bedürfnisse auszuwählen. Sie freut sich darauf, auch in Zukunft über die neuesten Entwicklungen im Bereich Handys und Tablets zu berichten.