TechnikGadgetsTechnik News

Diese Bluetooth-Geräte funktionieren aktuell mit der Apple Vision Pro

Zuletzt aktualisiert am 6. Februar 2024 von Michael Becker

Das Apple Vision Pro Headset bietet spannende Möglichkeiten für die Verbindung mit Bluetooth-Geräten, ähnlich wie iPhone, iPad oder Mac. Dies eröffnet Nutzern die Chance, ihr Erlebnis mit dem Headset durch zusätzliche Geräte zu erweitern und flexibler zu gestalten. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass nicht jedes Bluetooth-Zubehör mit dem Headset kompatibel sein wird.

Kompatible Geräte

Audiozubehör wie AirPods und Beats:

Alle aktuellen Modelle der AirPods und Beats-Kopfhörer sind mit dem Apple Vision Pro kompatibel. Für das beste Erlebnis mit Lossless Audio und extrem niedriger Latenz empfiehlt Apple die Nutzung der AirPods Pro der zweiten Generation. Andere Standard-Bluetooth-Kopfhörer und -Ohrhörer können ebenfalls verbunden werden, allerdings sollte man beachten, dass nicht alle Zubehörteile die gleiche Qualitätserfahrung bieten.

Siehe auch  Motorola Moto X50 Ultra: Teaser enthüllt spannende Features

Hörassistenzgeräte:

Hörgeräte und andere assistive Hörgeräte, die mit dem MFi-Logo gekennzeichnet sind, können ebenfalls mit dem Apple Vision Pro verwendet werden. Einige Modelle von Phonak, IQBud und Poco sind ebenfalls kompatibel.

Tastaturen und Trackpads:

Die meisten Bluetooth-Tastaturen sind mit dem Headset kompatibel, einschließlich vieler Modelle von Drittanbietern sowie Apples eigene Tastaturen mit eingebauten Batterien. Das Apple Magic Trackpad ist ebenfalls kompatibel, ältere Modelle mit herausnehmbaren Batterien allerdings nicht.

Spielcontroller:

Controller mit MFi-Zertifizierung sowie Mainstream-Gamecontroller für Xbox und PlayStation können mit dem Apple Vision Pro verbunden werden.

Nicht kompatible Geräte

Mäuse:

Bluetooth-Mäuse sind direkt mit dem Apple Vision Pro nicht kompatibel. Eine Nutzung ist jedoch möglich, wenn das Headset mit einem Mac verbunden ist, der über eine Maus verfügt. Die Maus kann dann innerhalb der Mac Virtual Display-Umgebung verwendet werden, um den Cursor zu bewegen.

Siehe auch  Mythos widerlegt: Warum ein nasses iPhone nichts im Reis verloren hat

Zukünftige Erweiterungen

Es ist möglich, dass Apple in Zukunft die Bluetooth-Kompatibilität auf weitere Gerätetypen ausweitet, um das Nutzungserlebnis weiter zu verbessern. Das Headset ist ein neues Produkt, und mit wachsender Nutzerbasis und Feedback könnten zusätzliche Zubehörarten unterstützt werden.

Das Apple Vision Pro bietet also eine aufregende neue Plattform, die bereits eine beachtliche Anzahl an Bluetooth-Geräten unterstützt und das Potenzial hat, in Zukunft noch flexibler zu werden. Nutzer sollten das Experimentieren mit der Verbindung verschiedener Geräte nicht scheuen, um das volle Potenzial ihres Apple Vision Pro Headsets auszuschöpfen.

Dieses Video wird dir auch gefallen!

Autor

Siehe auch  Apple ID könnte bald Apple Account heißen
Avatar-Foto

Michael Becker

Michael Becker ist ein Technik-Enthusiast, der schon seit mehreren Jahren für verschiedene Technikmagazine schreibt.