DigitalNewsSoftware

“Cocreator”: Microsoft Paint soll KI-Bildgenerierungs-Tool erhalten

Zuletzt aktualisiert am 21. Mai 2024 von Luca Koch

Microsoft Paint wird um eine neue Funktion namens Cocreator erweitert, die es Nutzern ermöglicht, Bilder auf Basis von Texteingaben sowie eigenen Kritzeleien zu erstellen. Diese neue Funktion basiert auf “Diffusions-Algorithmen” und stellt eine bedeutende Weiterentwicklung der bekannten Zeichenanwendung dar.

AI-Integration und erweiterte Möglichkeiten

Microsoft experimentiert bereits seit einiger Zeit mit der Integration von KI-gestützter Bildgenerierung in Paint. Frühere Versionen von Cocreator waren seit dem Herbst für Entwickler und Windows-Insider verfügbar. Mit der Einführung von CoPilot+ PCs wird diese Funktion nun offiziell für alle Nutzer bereitgestellt.

Siehe auch  YouTube führt Abstimmung für Video-Thumbnails ein

Demo auf dem Surface-Event

Während einer Präsentation auf dem Surface-Event zeigte Microsoft, wie Cocreator die eigenen Zeichnungen mit Texteingaben kombiniert, um ein vollständiges Bild zu erstellen. Ein “Kreativitätsregler” erlaubt es den Nutzern, den Einfluss der KI im Vergleich zur eigenen Kunst anzupassen. Diese Kombination aus Texteingaben und Pinselstrichen ermöglicht schnellere Bearbeitungen und präzisere Darstellungen als herkömmliche Text-zu-Bild-Generatoren wie DALL-E.

Dieses Video wird dir auch gefallen!

Autor

  • Luca Koch

    Luca Koch ist als Redakteur für das Magazin Elektronik Informationen tätig und hat sich auf das Thema Künstliche Intelligenz spezialisiert, schreibt jedoch auch über andere Technik-Themen.

    Alle Beiträge ansehen
Avatar-Foto

Luca Koch

Luca Koch ist als Redakteur für das Magazin Elektronik Informationen tätig und hat sich auf das Thema Künstliche Intelligenz spezialisiert, schreibt jedoch auch über andere Technik-Themen.