AppsHandysTechnik News

WhatsApp verbessert Medienqualität: Ein neuer Schritt in Richtung HD

Zuletzt aktualisiert am 23. Februar 2024 von Luca Koch

WhatsApp, die weltweit führende Messaging-App, ist bekannt für ihre weitreichende Nutzung, hinkte jedoch bisher bei der Einführung neuer Funktionen hinterher. Erst im letzten Jahr wurde die lang erwartete Option eingeführt, Medien in HD-Qualität zu versenden. Zuerst kam die Unterstützung für hochauflösende Bilder, gefolgt von HD-Videos. Bisher mussten Nutzer jedoch jedes Mal manuell die HD-Option im Bildeditor auswählen, um in hoher Auflösung zu senden. Eine Neuerung in der neuesten WhatsApp Beta-Version für Android könnte dies nun ändern.

Anpassbare Medienqualität direkt in den Einstellungen

Die Beta-Version 2.24.5.6 von WhatsApp fügt eine neue Option in den Speicher- und Dateneinstellungen hinzu, die es erlaubt, die Standardqualität für das Hochladen von Medien zu ändern, wie WABetaInfo berichtet. In den aktuellen Einstellungen unter “Speicher und Daten” gibt es bereits einige Optionen, darunter Speicherverwaltung und Netzwerknutzungsindikatoren. Neu ist nun der Abschnitt “Medienqualität”, der Nutzern ermöglicht, die Qualität für jedes neue Bild festzulegen. Standardmäßig ist die Qualität auf “Standard” gesetzt, um Speicherplatz zu sparen. Für Nutzer, denen Speicherplatz weniger wichtig ist und die bevorzugen, alle Fotos und Videos in HD zu senden, vereinfacht diese Option den Prozess erheblich, da nicht mehr bei jedem Bild im Medieneditor die HD-Option ausgewählt werden muss. WhatsApp wird diese Einstellung auch beibehalten, selbst wenn die Qualität für ein vorheriges Bild oder Video manuell geändert wurde.

Siehe auch  Adobe setzt auf KI: Neue Plattform "GenStudio" für Werbekampagnen vorgestellt

Standard versus HD

Die Beta-Version bringt zudem eine Erklärung der Unterschiede zwischen Standard- und HD-Qualität, die bisher nur wenig beschrieben wurden. Die neue Beschreibung umfasst Informationen über den Speicherplatzbedarf von HD- und Standardmedien und erläutert die Vorteile beider Optionen. Obwohl diese spezielle Option in der aktuellen WhatsApp Beta-Version noch nicht zu finden ist, da sie laut WABetaInfo noch in Entwicklung ist, wird erwartet, dass sie den Weg in die finale Version finden wird. Diese Verbesserung könnte vor allem für Nutzer, die regelmäßig hochauflösende Bilder oder HD-Videos versenden, den Versandprozess erheblich vereinfachen.

Avatar-Foto

Luca Koch

Luca Koch ist als Redakteur für das Magazin Elektronik Informationen tätig und hat sich auf das Thema Fernseher spezialisiert. In diesem Bereich verfügt er über umfassende Erfahrung und ein tiefes Verständnis für die technischen Details und neuesten Entwicklungen. Luca Koch legt großen Wert darauf, immer auf dem neuesten Stand der Technologie zu sein, um seinen Lesern stets aktuelle und fundierte Informationen zu liefern.