TechnikHandysTechnik News

Vodafone Deutschland: Die Kunden laufen weg

Zuletzt aktualisiert am 6. Februar 2024 von Michael Becker

Vodafone Deutschland hat in den letzten drei Monaten einen Lichtblick im Mobilfunksegment verzeichnet, indem es 95.000 neue Kunden gewinnen konnte, ein deutlicher Anstieg im Vergleich zum Vorjahr mit nur 11.000 Neukunden. Trotz dieses Erfolgs bleibt der Konzern hinter den Wachstumszahlen der Konkurrenz, Deutsche Telekom und O2, zurück, die zwischen 300.000 und 400.000 neue Kunden verzeichnen konnten.

Herausforderungen über den Mobilfunk hinaus

Abseits des Mobilfunks sieht sich Vodafone mit sinkenden Kundenzahlen in anderen Segmenten wie Kabelanschlüssen, TV und Geschäftskunden konfrontiert. Besonders das Kabelgeschäft leidet, und ein signifikanter Kundenrückgang im TV-Geschäft wird im Sommer durch den Wegfall der Nebenkostenpauschale erwartet.

Siehe auch  KI-Durchbruch: ChatGPT besteht Neurologie-Examen

Trotz eines Kundenzuwachses im Mobilfunk fiel der Umsatz in diesem Bereich um 0,5 Prozent. Die Ursache scheinen aggressive Weihnachtsaktionen zu sein, die zwar Neukunden anzogen, aber den Umsatz nicht steigern konnten. So bot Vodafone im Dezember 500 Gigabyte zusätzliches Datenvolumen und zwei zusätzliche SIM-Karten bei Vertragsabschlüssen an, was zu einem niedrigeren Preis für mehr Leistung führte.

Gegenmaßnahmen und Zukunftsstrategien

Trotz der aktuellen Herausforderungen sieht Vodafone Deutschland die Situation positiv. Deutschlandchef Philippe Rogge betont die Stabilisierung des Geschäfts durch verbesserten Kundenservice, Netzausbau und attraktive Angebote. Die Kooperation mit Microsoft und die Umstellung auf Azure-Server sind Teil der Strategie, um das Geschäftskundensegment zu stärken, obwohl der Umsatz hier zuletzt gefallen ist.

Problemfelder und Ausblick

Die größte Herausforderung für Vodafone liegt im Festnetz und TV-Bereich, insbesondere mit dem bevorstehenden Ende des Nebenkostenprivilegs. Vodafone bereitet sich darauf vor, durch Einzelverträge Kunden zu binden, wobei erste Tests positive Ergebnisse zeigen.

Autor

Avatar-Foto

Michael Becker

Michael Becker ist ein Technik-Enthusiast, der schon seit mehreren Jahren für verschiedene Technikmagazine schreibt.