TechnikHandysTechnik News

Samsung Display rüstet sich für faltbare Apple-Geräte

Zuletzt aktualisiert am 12. Dezember 2023 von Marina Meier

Samsung Display, der Marktführer für faltbare Smartphones, hat seine Organisation angepasst, um künftig faltbare Displays für Apple zu liefern.

Faltbares iPhone von Apple erwartet

Obwohl Samsung momentan den Markt für faltbare Telefone beherrscht, sagen Experten voraus, dass erst mit einem faltbaren iPhone von Apple der Marktanteil von derzeit 1,6 % spürbar wachsen wird.

Samsung Display macht sich bereit

Um für die Lieferung von faltbaren iPhone- und MacBook Pro-Panels vorbereitet zu sein, hat Samsung Display interne Änderungen vorgenommen. Das Unternehmen möchte seine Display-Einheit stärken, um den steigenden Bedarf nach hochwertigen faltbaren Displays zu decken.

Siehe auch  Samsungs OLED-Innovationen auf der CES 2024

Fokus auf Effizienz und Zusammenarbeit

Die Umstrukturierung konzentriert sich darauf, die operative Effizienz zu steigern und die Zusammenarbeit zwischen Vertrieb, Marketing und Produktplanung zu intensivieren. Das Ziel ist klar: hochwertige faltbare Panels für Apple-Geräte zu produzieren.

Apple als Trendsetter

Apple ist vielleicht nicht das innovativste Unternehmen, aber seine Entscheidungen beeinflussen oft die gesamte Branche. Historisch gesehen wurden wegweisende Änderungen von Apple schnell von anderen Herstellern übernommen.

Auch LG Display ist dabei

Nicht nur Samsung Display, sondern auch LG Display arbeitet angeblich an faltbaren Panels für zukünftige Apple-Geräte. Ein Bericht deutet darauf hin, dass Apple an einem faltbaren MacBook Pro mit einem beeindruckenden 20,5-Zoll-Display arbeitet.

Virtuelle Tastatur für das faltbare MacBook Pro

Ein interessantes Detail: Ein Patentantrag von Apple legt nahe, dass das faltbare MacBook Pro möglicherweise eine virtuelle Tastatur auf der unteren Display-Hälfte zeigt, wenn Texteingabe erforderlich ist. Das könnte bedeuten, dass Apple auf eine physische Tastatur verzichtet.

Siehe auch  Digitales Beben: Weltgrößte Krypto-Börse Binance verliert CEO und muss 4 Milliarden Dollar Strafe zahlen

Diese Entwicklungen lassen darauf schließen, dass die Welt der faltbaren Geräte bald spannende Veränderungen erleben könnte, insbesondere wenn Apple sein erstes faltbares iPhone auf den Markt bringt.

Dieses Video wird dir auch gefallen!

Autor

Avatar-Foto

Marina Meier

Marina schreibt seit einigen Jahren für Elektronik Informationen. Am liebsten berichtet sie über die Bereiche Handys und Tablets.