GadgetsTechnik News

Neue Gesundheitsfunktionen exklusiv für die neueste Apple Watch Series 9 und Ultra 2

Zuletzt aktualisiert am 12. Dezember 2023 von Marina Meier

Am Montag hat Apple ein neues Update für die Apple Watch veröffentlicht. Dabei handelt es sich um das WatchOS 10.2-Update, das nicht nur Fehler behebt, sondern auch Siri auf den neuesten Apple Watches, der Series 9 und Ultra 2, coole neue Gesundheits-Tricks beibringt.

Warum nur für die Neusten?

Die neuen Funktionen gibt es allerdings nur auf den neuesten Smartwatches von Apple. Das sind die, die die Series 9 oder Ultra 2 verwenden. Der Grund dafür ist einfach: Diese Uhren nutzen einen speziellen Chip namens S9, den die älteren Modelle nicht haben.

Siehe auch  Intel 14. Generation Raptor Lake Refresh: Neue Benchmark-Leaks und Starttermin bestätigt

Was macht der S9-Chip?

Der S9-Chip ermöglicht es der Uhr, bestimmte Gesundheitsdaten direkt dort zu verarbeiten, ohne sie in die große Wolke zu schicken. Das ist wichtig für die Privatsphäre der Nutzer, sagt Katie Skinner von Apple.

Siri weiß jetzt über deine Gesundheit Bescheid

Mit dem neuen Update kann Siri jetzt etwa 20 verschiedene Arten von Gesundheitsdaten beantworten. Zum Beispiel kann sie dir sagen, wie gut du letzte Nacht geschlafen hast, inklusive Atemfrequenz, oder wie viele Schritte du gemacht hast.

Wieso ist das wichtig?

Das ist nicht nur cool, sondern auch ein Schritt in Richtung einer besseren Health-App von Apple. Deidre Caldbeck von Apple sagt, dass die Leute schon lange nach so einer Funktion gefragt haben. Und das ist erst der Anfang: “Wir schauen immer nach Wegen, um unsere Funktionen zu verbessern. Es wird also sicher noch mehr kommen.”

Siehe auch  Samsung Galaxy Watch 6: Diese revolutionären Gesundheitsfunktionen könnten Ihr Leben retten

Siri und deine Gesundheit, auch mit anderen Apps

Siri kann jetzt auch Fragen zu Daten von anderen Gesundheits-Apps beantworten. Das bedeutet, du kannst Infos zu Blutdruck und Zuckerspiegel bekommen, ohne auf deine Uhr zu tippen. Dafür müssen aber die anderen Apps mit deiner Apple Watch verbunden sein.

Bequemes Protokollieren

Das Beste kommt zum Schluss: Du kannst Siri jetzt bitten, deine Daten zu speichern, zum Beispiel dein Gewicht, Infos zur Frauen-Gesundheit und welche Medikamente du genommen hast. Das erspart dir das mühsame Eintippen dieser Informationen. Cool, oder?

Avatar-Foto

Marina Meier

Marina arbeitet hart daran, ihre Leser mit aktuellen Informationen und hilfreichen Tipps zu versorgen. Sie weiß, dass mobile Geräte einen wichtigen Platz in unserem Leben einnehmen und dass es schwierig sein kann, sich im ständig wachsenden Markt zu orientieren. Deshalb bemüht sie sich, ihre Leser auf dem Laufenden zu halten und ihnen dabei zu helfen, die besten Geräte für ihre Bedürfnisse auszuwählen. Sie freut sich darauf, auch in Zukunft über die neuesten Entwicklungen im Bereich Handys und Tablets zu berichten.