HandysTechnik News

Motorola überrascht bei Verkaufszahlen in Europa

Zuletzt aktualisiert am 21. Februar 2024 von Marina Meier

Im Jahr 2023 erlebte der europäische Smartphone-Markt einen besonderen Trend: Teure Smartphones waren besonders gefragt. Fast die Hälfte aller verkauften Handys kostete über 800 Dollar. Besonders beliebt waren das iPhone 15 Pro, Samsungs Galaxy S-Serie und Google Pixel.

Apple führt, aber Motorola überrascht

Apple war der große Gewinner des letzten Quartals 2023, mit 77% der High-End-Verkäufe. Samsung folgte mit 16% und Google mit 4%. Insgesamt konnte Apple 12,4 Millionen iPhones in Europa verkaufen. Das bedeutet, dass jedes dritte Handy, das Ende 2023 in Europa verkauft wurde, ein iPhone war.

Siehe auch  OnePlus bietet Lösung für Displayproblem – Sollte Samsung nachziehen?

Samsung und Xiaomi sehen Rückgänge

Samsung verkaufte 10,8 Millionen Handys und erlebte einen Rückgang von 12% im Vergleich zum Vorjahr. Xiaomi verkaufte 6 Millionen Handys, was auch weniger ist als im Vorjahr. Beide Marken verloren damit etwas an Boden.

Motorolas Überraschungserfolg

Ganz überraschend hat Motorola sich stark verbessert. Dank der neuen faltbaren Razr 40-Serie verkauften sie 73% mehr Handys als im Vorjahr, insgesamt 2 Millionen Stück. Damit haben sie jetzt 5% Marktanteil in Europa.

Honor macht große Sprünge

Auch Honor hat eine beeindruckende Leistung gezeigt und seine Verkäufe mehr als verdoppelt. Sie verkauften 1,1 Millionen Handys, was ihren Marktanteil auf 3% erhöhte.

Gesamtmarkt schrumpft leicht

Obwohl es einige Gewinner gibt, wurden insgesamt 3% weniger Smartphones in Europa verkauft als im Vorjahr. Insgesamt waren es 37,8 Millionen Handys.

Siehe auch  Logitech: Neue Webcam MX Brio angekündigt - das kann die Kamera

Samsung bleibt trotzdem Spitzenreiter 2023

Über das ganze Jahr gesehen, bleibt Samsung der größte Smartphone-Hersteller in Europa, obwohl auch sie weniger Handys verkauften als im Vorjahr. Apple folgt dicht dahinter und konnte seinen Marktanteil sogar leicht erhöhen.

Motorola steigt auf

Motorola hat sich 2023 stark verbessert und ist jetzt der viertgrößte Smartphone-Hersteller in Europa. Sie haben viel mehr Handys verkauft als im Jahr davor und ihren Marktanteil erhöht.

Fazit

2023 war ein spannendes Jahr für den Smartphone-Markt in Europa. Während die Verkäufe insgesamt leicht zurückgingen, gab es einige überraschende Erfolge, besonders von Motorola. High-End-Smartphones bleiben beliebt, mit Apple an der Spitze des Marktes.

Avatar-Foto

Marina Meier

Marina arbeitet hart daran, ihre Leser mit aktuellen Informationen und hilfreichen Tipps zu versorgen. Sie weiß, dass mobile Geräte einen wichtigen Platz in unserem Leben einnehmen und dass es schwierig sein kann, sich im ständig wachsenden Markt zu orientieren. Deshalb bemüht sie sich, ihre Leser auf dem Laufenden zu halten und ihnen dabei zu helfen, die besten Geräte für ihre Bedürfnisse auszuwählen. Sie freut sich darauf, auch in Zukunft über die neuesten Entwicklungen im Bereich Handys und Tablets zu berichten.