TechnikTechnik News

Zoff um TSMC: Apple-Zulieferer in taiwanesischem Wahlkampf

Zuletzt aktualisiert am 2. Januar 2024 von Marina Meier

Die Taiwan Semiconductor Manufacturing Company, kurz TSMC, ist gerade mitten in einem politischen Wirrwarr im taiwanesischen Wahlkampf. TSMC ist nicht nur der größte Vertragschip-Hersteller in Taiwan, sondern auch der Hauptlieferant von Apple, der wiederum der größte Kunde von TSMC ist. Kürzlich haben die beiden einen Deal gemacht, der Apple viel Geld spart. Und in den brandneuen iPhone 15 Pro und iPhone 15 Pro Max steckt ein besonderes Schmankerl – der A17 Pro-Chip von TSMC, hergestellt im neuesten 3-nm-Prozess.

Streit um TSMC: Was geht da ab?

Jetzt wird TSMC zum Spielball im Wahlkampf zwischen zwei Vizepräsidentschaftskandidaten in Taiwan. Die Diskussion dreht sich um TSMCs Investitionen im Ausland und die Frage, ob die Streitereien mit China Taiwan zu einem riskanten Investitionsort machen. Das Ganze passiert kurz vor den taiwanesischen Präsidentschaftswahlen am 13. Januar 2024, während China, das Taiwan als sein Territorium beansprucht, den militärischen Druck erhöht.

Siehe auch  Apple startet Verkauf von generalüberholten MacBook Pro Modellen mit M3 Pro und M3 Max Chips

Jaw Shaw-kong (KMT) – Sorgen um Frieden und Investitionen

In einer Live-Debatte äußerte sich Jaw Shaw-kong, der Vizepräsidentschaftskandidat der Kuomintang-Partei (KMT), besorgt. Finanziers von der Wall Street hätten ihn vor seinem Einstieg in den Wahlkampf getroffen und gefragt, ob ein Krieg drohe. Er meint, dass Investitionen nur in einer friedlichen Umgebung möglich sind und gibt der regierenden Demokratischen Fortschrittspartei (DPP) die Schuld an den Spannungen mit China. Außerdem warnt er davor, dass TSMC ins Ausland abwandern könnte und Taiwan dadurch ausbluten würde.

TSMCs Perspektive und DPP-Reaktion

TSMC, das gerade Fabriken in Japan und den USA baut und eine in Deutschland plant, hat noch nicht auf Anfragen von Reuters reagiert. Die DPP’s Vizepräsidentschaftskandidatin Hsiao Bi-khim verteidigt TSMC als den Stolz Taiwans und betont, dass man das Unternehmen nicht für politische Spielchen nutzen sollte. Ihrer Meinung nach ist TSMC ein wichtiger Beschützer des Landes und sollte aus dem politischen Wettbewerb herausgehalten werden.

Autor

Avatar-Foto

Marina Meier

Marina schreibt seit einigen Jahren für Elektronik Informationen. Am liebsten berichtet sie über die Bereiche Handys und Tablets.