AppsTechnik News

Google Messages: Neues Design für Textfeld mit Shortcuts

Zuletzt aktualisiert am 3. Dezember 2023 von Jonas Hartmann

Historisch gesehen nimmt das RCS-/Textnachrichtenfeld zwei Drittel Ihrer Anzeige auf der rechten Seite ein und erweitert sich, um die Schaltflächen “plus”, Galerie und Magic Compose zu verbergen, wenn Sie mehr Text eingeben. Auf der anderen Seite erhalten Sie Emoji- und Sprachmemo-Schnellzugriffe.

Google Messages stellt nun auf ein linksbündiges Texteingabefeld um, wobei zuerst eine Emoji-Schaltfläche angezeigt wird. Anschließend erhalten Sie Magic Compose, Galerie (mit einem neuen Symbol) und das Plus, das sich nun am gegenüberliegenden Ende befindet. Der Sprachrekorder, der mit Stimmungen gründlich überarbeitet wird, ist jetzt eine separate Schaltfläche außerhalb der Pille.

Wie einige bemerkt haben, ist es etwas seltsam, dass das Textfeld links ausgerichtet ist, während die von Ihnen gesendeten Nachrichten weiterhin rechts erscheinen.

Siehe auch  Reimagine-App verwandelt alte Fotos mit KI wieder zum Leben

Wenn Sie mit dem Tippen beginnen, gibt es eine neue Benutzeroberfläche, die in zwei Zeilen aufgeteilt ist. Das Texteingabefeld befindet sich oben, während eine Leiste alle Schnellzugriffe auf dem gleichen Streifen behält. Dies führt zu einer etwas komplexeren Benutzeroberfläche. Diese benötigt möglicherweise einige Zeit, um sich daran zu gewöhnen.

Einige Benutzer in der Google Messages Beta sehen bereits dieses Redesign des Textfelds mit der dedizierten Leiste, aber es ist noch nicht weit verbreitet, was auch für die anderen Funktionen gilt, die Google früher in dieser Woche angekündigt hat.