AppsNews

Android 14 für TV: Die wichtigsten neuen Funktionen

Zuletzt aktualisiert am 16. Mai 2024 von Michael Becker

Bei der Google I/O 2024 wurden zahlreiche Innovationen und Updates vorgestellt, die in der Vielzahl der Ankündigungen leicht untergehen könnten. Eine der bemerkenswertesten Neuerungen betrifft Google TV und Android TV OS, die beide durch beeindruckende Nutzerzahlen und signifikante Verbesserungen im Fokus stehen sollten.

Globales Wachstum und technologische Fortschritte

Die weltweiten aktiven Installationen von Android TV haben die Marke von 220 Millionen überschritten, was einem beeindruckenden Wachstum von 47 % gegenüber dem Vorjahr entspricht. Diese Zahlen verdeutlichen die wachsende Beliebtheit und die zunehmende Bedeutung von Google TV und Android TV OS im Markt der Smart TVs und streamingfähigen Geräte.

Siehe auch  Amazon Prime Video: Werbung startet, ausgewählte Nutzer bleiben werbefrei

Einführung von Android 14 für TV

Eines der Highlights der Konferenz war die Ankündigung von Android 14 für TV. Diese neue Version des Betriebssystems bringt bedeutende Verbesserungen in mehreren Schlüsselbereichen: Leistung, Nachhaltigkeit, Barrierefreiheit und Multitasking.

Android 14 für TV zielt darauf ab, die Erfahrung der Nutzer durch gesteigerte Effizienz und Schnelligkeit zu verbessern. Google hat auch neue Energiemodi eingeführt, die darauf ausgelegt sind, den Energieverbrauch der Geräte zu minimieren. Diese Modi bieten den Nutzern mehr Kontrolle über den Energieverbrauch ihres Gerätes, insbesondere im Standby-Modus, was zur Reduktion unnötiger Energiekosten und zum Umweltschutz beiträgt.

Verbesserte Barrierefreiheit

Mit der Implementierung neuer Features wie Farbkorrektur, erweiterte Textoptionen und verbesserte Navigationshilfen setzt Google neue Maßstäbe in der Zugänglichkeit von TV-Betriebssystemen. Diese Funktionen sind speziell darauf ausgelegt, das Seherlebnis für Menschen mit Seh- oder Hörschwierigkeiten zu verbessern. Nutzer können diese Hilfen leicht über Tastenkürzel an der Fernbedienung aktivieren oder deaktivieren.

Siehe auch  KI-Verbesserungen von Adobe: Neue Upgrades für schnellere Bild- und Videobearbeitung

Multitasking-Verbesserungen

Ein signifikantes Update ist die Unterstützung des Bild-in-Bild-Modus auf Geräten, die Android 14 TV unterstützen. Dies ermöglicht es den Nutzern, mehrere Anwendungen gleichzeitig zu verwenden, ohne dass sie ihre aktuelle Aktivität unterbrechen müssen. Diese Funktion ist besonders nützlich für diejenigen, die gerne multitasken, sei es durch das Verfolgen eines Sportevents während des Surfens im Internet oder das Überwachen einer Kochshow, während sie Rezepte online suchen.

What's new on Google TV and the Android TV OS

Compose für TV

Compose für TV ist jetzt als 1.0.0-beta01 verfügbar und bringt eine Reihe von Verbesserungen und neuen Features für TV-App-Entwickler:

  • Spezielle Komponenten für TV-Apps: Diese können im neuen TV Material Catalog oder in der Design-Richtlinie erkundet werden. Seit der letzten Alpha-Version wurden Listen, Navigationselemente, Chips und Einstellungsbildschirme hinzugefügt.
  • Verbesserte Eingabeunterstützung und Performance: Es wurden Anstrengungen unternommen, um Probleme mit dem Fokus zu beheben und eine flüssige Animation der Benutzeroberfläche zu gewährleisten.
  • Einfache Implementierung und umfangreiche Stiloptionen: Fügen Sie Komponenten mit minimalem Code hinzu und passen Sie diese individuell an.
  • Breite Unterstützung von Formfaktoren: Übernehmen Sie Geschäftslogik aus Ihrer App für Handys, Tablets oder faltbare Geräte, um eine TV-Benutzeroberfläche zu gestalten.

Autor

Avatar-Foto

Michael Becker

Michael Becker ist ein Technik-Enthusiast, der schon seit mehreren Jahren für verschiedene Technikmagazine schreibt.