HandysTechnik News

Tausende Apple-Smartphones weltweit durch US-Geheimdienst gehackt

Zuletzt aktualisiert am 1. Juni 2023 von Marina Meier

In einer beunruhigenden Enthüllung gab der russische Bundesnachrichtendienst (FSB) am Donnerstag bekannt, dass er einen Spionageversuch des US-amerikanischen Nationalen Sicherheitsdienstes (NSA) aufgedeckt hat, berichtete Reuters. Nach Angaben des FSB hat die NSA bisher unbekannte Schadsoftware verwendet, um speziell angefertigte Hintertüren in Apple-Smartphones zu infiltrieren.

Fokus auf Apple-Smartphones

Nach Angaben des FSB, der wichtigste Nachfolger des sowjetischen KGB, wurden mehrere tausend Apple-Handys infiziert, darunter auch solche von russischen Inlandsteilnehmern.

Diplomaten im Visier

Bemerkenswerterweise umfasste das Ziel des Angriffs auch Telefone ausländischer Diplomaten, die in Russland und den ehemaligen Sowjetstaaten stationiert sind, darunter solche aus NATO-Mitgliedsstaaten, Israel, Syrien und China.

“Der FSB hat eine geheimdienstliche Aktion der amerikanischen Spezialdienste mit Apple-Mobilgeräten aufgedeckt”, so die Aussage des FSB.

Siehe auch  Googles Bard arbeitet durch Gemini Pro endlich auf Deutsch

Zu dieser Stunde haben weder Apple noch die NSA auf E-Mail-Anfragen außerhalb der üblichen US-Geschäftszeiten reagiert.

Enge Beziehung zwischen Apple und NSA

In seiner Erklärung betonte der FSB die enge Beziehung zwischen Apple und der National Security Agency. Dies ist die US-amerikanische Behörde, die für die Kryptografie und Kommunikationssicherheit der USA verantwortlich ist.

“Das Unternehmen bietet den amerikanischen Nachrichtendiensten eine breite Palette von Möglichkeiten, alle für das Weiße Haus und seine Partner in anti-russischen Aktivitäten interessanten Personen und ihre eigenen Bürger zu überwachen”, so der FSB.

Mit Hilfe der Bundesgarde entdeckt

Bemerkenswerterweise gab der FSB an, dass der Versuch mit Hilfe des Bundesgarde-Service, der Agentur, die die russischen Führer schützt, aufgedeckt wurde.

Siehe auch  Warten oder upgraden? - Insider empfiehlt, das iPhone 15 zu überspringen und direkt auf das iPhone 16 zu setzen

Während die genauen Auswirkungen dieses Vorfalls noch untersucht werden, verdeutlicht die Situation die zunehmende Verflechtung von Technologie und globaler Sicherheit.

Avatar-Foto

Marina Meier

Marina arbeitet hart daran, ihre Leser mit aktuellen Informationen und hilfreichen Tipps zu versorgen. Sie weiß, dass mobile Geräte einen wichtigen Platz in unserem Leben einnehmen und dass es schwierig sein kann, sich im ständig wachsenden Markt zu orientieren. Deshalb bemüht sie sich, ihre Leser auf dem Laufenden zu halten und ihnen dabei zu helfen, die besten Geräte für ihre Bedürfnisse auszuwählen. Sie freut sich darauf, auch in Zukunft über die neuesten Entwicklungen im Bereich Handys und Tablets zu berichten.