Gadgets

Samsung Odyssey OLED G8: High-End-Gaming trifft auf Smart-Funktionen

Zuletzt aktualisiert am 6. Mai 2023 von Marina Meier

Mit dem Samsung Odyssey OLED G8 betritt ein vielversprechender Gaming-Monitor den Markt, der nicht nur mit hervorragender Bildqualität glänzt, sondern auch smarte Funktionen bietet. Doch ist dieses High-End-Produkt seinen stolzen Preis wert? In diesem Artikel beleuchten wir die wichtigsten Merkmale und stellen fest, ob sich die Investition lohnt.

Design und Verarbeitungsqualität

Der Samsung Odyssey OLED G8 besticht auf den ersten Blick durch sein elegantes Design. Mit einer Bildschirmdiagonale von 34 Zoll und einer dünnen Blende am unteren Rand wirkt der Monitor schlank und modern. Die auffällige Lichtkugel auf der Rückseite setzt zudem einen dekorativen Akzent und unterstreicht die futuristische Optik. Der Standfuß besteht aus einer Kombination von Metall und Kunststoff und wirkt trotz seines minimalistischen Designs stabil und robust.

Konnektivität und Anschlussmöglichkeiten

Beim Thema Konnektivität zeigt der Odyssey OLED G8 seine Vielseitigkeit. Neben einem Mini-DisplayPort und einem Micro-HDMI-Anschluss verfügt der Monitor über zwei USB-C-Anschlüsse, die USB Power Delivery unterstützen und angeschlossene Geräte aufladen können. Bluetooth ist ebenfalls integriert und ermöglicht die einfache Verbindung mit einer Soundbar oder einem Smartphone. Die Kompatibilität mit Bixby, Alexa und Samsungs SmartThings-Plattform rundet das Angebot ab und ermöglicht die Steuerung verschiedener Smart-Home-Geräte.

Bildqualität und Gaming-Leistung

Der Samsung Odyssey OLED G8 überzeugt durch seine außergewöhnliche Bildqualität. Das 34-Zoll QD-OLED-Panel bietet eine Auflösung von 3440 x 1440 Pixeln, eine Krümmung von 1800R und ein Seitenverhältnis von 21:9. Dank einer Bildwiederholrate von 175 Hz und einer Reaktionszeit von nur 0,03 ms eignet sich der Monitor hervorragend für anspruchsvolle Gaming-Sessions. Die Farbwiedergabe und Blickwinkel sind ebenfalls beeindruckend, sodass ein realistisches und immersives Spielerlebnis garantiert ist. HDR-Unterstützung und präzise Farben runden das Bild ab.

Siehe auch  Samsung entwickelt ChatGPT-Klon um Sicherheit zu erhöhen

Smart-Funktionen und Unterhaltung 

Ein weiteres Highlight des Odyssey OLED G8 ist das integrierte Smart-TV-System. Über den Gaming Hub können Nutzer auf Xbox- und GeForce-Streaming-Dienste zugreifen, während Entertainment-Apps wie YouTube, Netflix und Hulu ebenfalls zur Verfügung stehen. Die 5-Watt-Stereolautsprecher bieten guten Klang, der bei Bedarf durch externe Bluetooth-Lautsprecher noch verbessert werden kann. Eine Fernbedienung ist im Lieferumfang enthalten, was die Nutzung des Monitors für Film- und Serienabende noch komfortablermacht.

Optimierungsbedarf bei der Software

Obwohl der Samsung Odyssey OLED G8 viele Vorteile bietet, gibt es auch einige Kritikpunkte. Die Smart-TV-Software könnte schneller und benutzerfreundlicher gestaltet sein, da der Wechsel zwischen Eingängen und das Navigieren durch Menüs teilweise umständlich ist. Zudem scheint die Software für diesen ultrabreiten Monitor nicht vollständig optimiert zu sein, da schwarze Balken in der Benutzeroberfläche sichtbar sind.

Vorteile

  • Hervorragende Bildqualität: Dank des QD-OLED-Panels bietet der Monitor beeindruckende Schwarzwerte, lebendige Farben und hervorragende Betrachtungswinkel.
  • Hohe Bildwiederholrate und schnelle Reaktionszeit: Mit einer Bildwiederholrate von 175 Hz und einer Reaktionszeit von 0,03 ms eignet sich der Odyssey OLED G8 perfekt für Gaming.
  • Schickes Design: Das moderne und schlanke Design mit schmalem Rand und auffälligem Lichteffekt auf der Rückseite machen den Monitor zu einem echten Hingucker.
  • Smart-TV-Funktionen: Die Integration von Samsungs Smart-TV-Plattform ermöglicht den Zugriff auf Streaming-Apps und das Streamen von Spielen, sodass der Monitor auch als Fernseher genutzt werden kann.
  • Vielseitige Anschlussmöglichkeiten: Mit Mini-DisplayPort, Micro-HDMI, USB-C und Bluetooth bietet der Monitor zahlreiche Verbindungsoptionen für verschiedene Geräte.
Siehe auch  Bericht: Apple und Samsung erzielen 96% der Gewinne im Smartphone-Markt

Nachteile

  • Höherer Preis: Im Vergleich zu ähnlichen Modellen anderer Marken ist der Odyssey OLED G8 etwas teurer.
  • Externer Stromadapter: Im Gegensatz zu einigen Konkurrenzmodellen verfügt der Monitor über einen externen Netzteil, was nicht ideal für das ansonsten schlanke und moderne Design ist.
  • Suboptimale Software: Die Smart-TV-Software könnte benutzerfreundlicher und besser für das ultrabreite Display optimiert sein.
  • Fehlende integrierte Webcam: Für Game-Streamer wäre eine integrierte Webcam wünschenswert, um kein zusätzliches Zubehör kaufen zu müssen.

Fazit

Der Samsung Odyssey OLED G8 ist etwa 200 Euro teurer als ähnliche Monitore von MSI und Alienware, die dasselbe Display-Panel verwenden. Ob sich die Investition lohnt, hängt letztendlich von den individuellen Anforderungen ab. Für Nutzer, die einen Gaming-Monitor suchen, der sowohl als Fernseher als auch als Smart-Device dienen soll, bietet der Samsung Odyssey OLED G8 zwei Funktionen zum Preis von einem. Die Smart-TV-Plattform ermöglicht den Zugriff auf alle Unterhaltungs-Apps und sogar das Streamen von Spielen, wodurch der Bedarf an einer Spielkonsole entfällt. Trotz kleinerer Schwächen überzeugt der Samsung Odyssey OLED G8 insgesamt durch seine herausragende Gaming-Leistung, smarten Funktionen und exzellente Bildqualität.

Siehe auch  Samsung sichert sich LG-Display: Große Gewinne für beide

FAQs

F: Wie viel kostet der Samsung Odyssey OLED G8?

A: Der Samsung Odyssey OLED G8 hat einen Preis von etwa 1.500 Euro. Verglichen mit ähnlichen Modellen anderer Marken ist der Monitor etwas teurer, bietet jedoch zusätzliche smarte Funktionen.

F: Welche Auflösung und Bildwiederholrate hat der Samsung Odyssey OLED G8?

A: Der Monitor verfügt über eine Auflösung von 3440 x 1440 Pixeln, eine Bildwiederholrate von 175 Hz und eine Reaktionszeit von 0,03 ms. Damit eignet sich der Odyssey OLED G8 hervorragend für anspruchsvolle Gaming-Sessions.

F: Hat der Samsung Odyssey OLED G8 eingebaute Lautsprecher?

A: Ja, der Monitor besitzt 5-Watt-Stereolautsprecher. Für ein noch besseres Klangerlebnis können externe Bluetooth-Lautsprecher einfach und schnell verbunden werden.

F: Kann ich den Samsung Odyssey OLED G8 auch als Fernseher nutzen?

A: Ja, der Odyssey OLED G8 ist mit Samsungs Smart-TV-Plattform ausgestattet, die Zugriff auf Entertainment-Apps wie YouTube, Netflix und Hulu ermöglicht. Eine Fernbedienung ist im Lieferumfang enthalten, um die Bedienung noch komfortabler zu gestalten.

F: Welche Anschlüsse bietet der Samsung Odyssey OLED G8?

A: Der Monitor verfügt über einen Mini-DisplayPort, einen Micro-HDMI-Anschluss und zwei USB-C-Anschlüsse, die USB Power Delivery unterstützen. Bluetooth ist ebenfalls integriert, sodass eine Soundbar oder ein Smartphone problemlos verbunden werden können.

F: Ist der Samsung Odyssey OLED G8 für Produktivitätsanwendungen geeignet?

A: Trotz seiner hervorragenden Bildqualität eignet sich der Odyssey OLED G8 aufgrund seiner speziellen Subpixelstruktur und der Empfindlichkeit gegenüber Einbrenneffekten weniger für Produktivitätsanwendungen wie Textverarbeitung oder dauerhafte statische Inhalte.

Avatar-Foto

Marina Meier

Marina arbeitet hart daran, ihre Leser mit aktuellen Informationen und hilfreichen Tipps zu versorgen. Sie weiß, dass mobile Geräte einen wichtigen Platz in unserem Leben einnehmen und dass es schwierig sein kann, sich im ständig wachsenden Markt zu orientieren. Deshalb bemüht sie sich, ihre Leser auf dem Laufenden zu halten und ihnen dabei zu helfen, die besten Geräte für ihre Bedürfnisse auszuwählen. Sie freut sich darauf, auch in Zukunft über die neuesten Entwicklungen im Bereich Handys und Tablets zu berichten.