HandysTechnik News

Samsung feiert 10 Jahre Knox: Die Zukunft mit Knox Matrix

Zuletzt aktualisiert am 23. Mai 2023 von Marina Meier

Samsung feiert das 10-jährige Jubiläum der Knox-Sicherheitsplattform. Tatsächlich hat Samsung Knox vor etwas mehr als einem Jahrzehnt auf dem Mobile World Congress 2013 angekündigt. Und wie das Unternehmen in einer kürzlichen Jubiläumsankündigung betonte, hat sich die Plattform seitdem zu einer ganzheitlichen Sicherheitslösung entwickelt, die Milliarden von Verbrauchern und Unternehmen schützt.

Knox ist auf jedem Galaxy-Telefon und -Tablet verfügbar, daher ist es kein Wunder, dass es eine so weite Reichweite hat.

Zur Feier des 10. Jubiläums von Knox sprach Samsung darüber, was als Nächstes für die Sicherheitsplattform ansteht, und die Nachrichten sind gemischt. Obwohl es viel zu erwarten gibt, scheint das Unternehmen auch einen kleinen Rückschlag erlitten zu haben.

Knox Matrix ist die Zukunft, wird jedoch dieses Jahr nicht verwirklicht

Im vergangenen Jahr stellte Samsung einen großen Schritt in der Entwicklung seiner Sicherheitsplattform namens Knox Matrix vor. Mit Matrix beabsichtigt Samsung, nahtlose Netzwerke von Geräten zu schaffen, die sich gegenseitig absichern.

Siehe auch  KI-Durchbruch: ChatGPT besteht Neurologie-Examen

Anstatt dass Knox unabhängig auf jedem Gerät arbeitet, wird Knox Matrix mehrere Samsung-Geräte in einem Haushalt in einem privaten blockchainbasierten Netzwerk verbinden. Samsungs Vision ist es, dass jedes Knox Matrix-Gerät in der Lage ist, Sicherheitsüberprüfungen an einem anderen Gerät durchzuführen und so ein Netzwerk zu schaffen, das seine eigene Sicherheitsintegrität überprüfen kann. Und je mehr Geräte sich in einem Knox Matrix-Netzwerk befinden, desto sicherer ist das System.

Das Knox Matrix-System basiert auf drei Kerntechnologien:

  1. Trust Chain, bei der Geräte sich gegenseitig auf Sicherheitsbedrohungen überwachen
  2. Credential Sync, das Benutzerdaten sichert, wenn sie zwischen Geräten übertragen werden
  3. Cross-Platform-SDK, das Geräten mit verschiedenen Betriebssystemen und Plattformen, einschließlich Android, Tizen und Windows, ermöglicht, am Knox Matrix-Netzwerk teilzunehmen
Siehe auch  Fiese Phishing-Masche bei Booking.com aufgedeckt

Das Galaxy S24 könnte das erste Smartphone sein, das Knox Matrix unterstützt

Samsung Knox Matrix ist noch nicht verfügbar, und das Unternehmen hat seine Veröffentlichungspläne geändert. Obwohl der Technologieriese ursprünglich angekündigt hatte, dass Matrix im Jahr 2023 live gehen würde, scheint das Unternehmen seine Pläne etwas geändert zu haben. Samsung gibt nun an, dass die ersten Knox Matrix Galaxy-Geräte 2024 auf den Markt kommen werden, und weitere Telefone und Tablets später über Firmware-Updates Zugriff auf diese Blockchain-Sicherheitsfunktion erhalten werden.

Ob das Galaxy S24 oder das Galaxy Z Fold 6/Flip 6 im nächsten Jahr als erstes mit der Knox Matrix-Sicherheit ausgestattet sein wird, ist unbekannt. In jedem Fall sagt Samsung, dass nach Smartphones Fernseher, Haushaltsgeräte und andere Smart-Home-Geräte folgen werden. Sie sollten innerhalb der nächsten 2 bis 3 Jahre Knox Matrix-kompatibel werden. Das Unternehmen beabsichtigt dann, Knox Matrix auf Partnergeräte zu bringen, und Samsung gibt an, dass die Entwicklung der Partnergerätekompatibilität bereits im Gange ist.

Autor

Avatar-Foto

Marina Meier

Marina schreibt seit einigen Jahren für Elektronik Informationen. Am liebsten berichtet sie über die Bereiche Handys und Tablets.