Gadgets

Kontaktlose Zahlungen kommen auf Smart Rings

Zuletzt aktualisiert am 16. Mai 2023 von Marina Meier

Die Welt der tragbaren Technologie entwickelt sich stetig weiter, und die meisten Menschen besitzen mittlerweile eine Smartwatch oder einen Fitness-Tracker. Doch es gibt eine andere Art von Gadget, das noch kompakter ist und die Technologie auf eine neue Ebene bringt: der Smart Ring.

Ein Vorreiter in diesem Bereich ist das Unternehmen Oura, und bald könnte das Oura Ring Modell eine äußerst nützliche Funktion erhalten, die normalerweise Smartphones und Smartwatches vorbehalten ist: kontaktlose mobile Zahlungen. In einem Blogbeitrag hat das Unternehmen letzte Woche die Übernahme eines Unternehmens namens Proxy bekannt gegeben, das für seine digitale Identitätssignalplattform bekannt ist.

Oura Ring und die Erweiterung des Anwendungsbereichs

“We are thrilled to collaborate with the innovative Proxy team to expand our addressable market, paving the way for new opportunities in areas such as payments, access, security, identity, and beyond,” kommentierte Oura CEO Tom Hale.

Diese Aussage weist auf mehrere mögliche Szenarien für den Oura Ring hin. Natürlich ist das offensichtlichste Szenario die Integration von kontaktlosem Zahlungsservice auf den Ring selbst. Dies könnte entweder durch die Verbindung des Rings mit Diensten wie Google Pay oder Apple Pay erfolgen oder durch die Verwendung einer proprietären Wallet-Lösung.

Siehe auch  Android 15: Neue Funktion spart Akku

Gesundheitsdaten und Proxy’s Expertise

Darüber hinaus könnte Oura die Expertise und Plattform von Proxy nutzen, um Gesundheitsdaten sicher zu speichern, sie in andere Dienste zu integrieren und den Zugriff für Mediziner zu erleichtern. Der Oura Ring verfügt derzeit über eine Reihe von Sensoren, die es ihm ermöglichen, Ihre Herzfrequenz, Ihren Schlaf, Ihre Aktivität, Erholung, Temperaturtrends, Stress und vieles mehr zu verfolgen.

Der Ring besteht aus Titan und bietet eine Batterielaufzeit von bis zu 7 Tagen bei einer einzigen Ladung. Die Preise beginnen bei 314 Euro. Würden Sie einen solchen Ring in Betracht ziehen, wenn er kontaktlose Zahlungsfunktionen bieten würde?

Vorteile von kontaktlosen Zahlungen auf einem Smart Ring

Ein Smart Ring mit kontaktloser Zahlungsfunktion kann Ihnen zahlreiche Vorteile bieten:

  1. Bequeme Zahlungen: Mit einem Smart Ring können Sie Zahlungen tätigen, indem Sie einfach Ihren Finger an ein Kassenterminal halten. Kein Kramen nach der Geldbörse oder dem Smartphone mehr.
  2. Sichere Transaktionen: Kontaktlose Zahlungen auf Smart Rings sind mit einer mehrschichtigen Sicherheitstechnologie ausgestattet, um Ihre finanziellen Informationen zu schützen. Ihre Daten werden sicher verschlüsselt, sodass Sie sich keine Sorgen um mögliche Betrugsfälle machenmüssen.
Siehe auch  Apple Watch X: Revolutionäres Design erwartet l
  1. Einfache Integration: Die Integration von kontaktlosen Zahlungsfunktionen in einen Smart Ring ermöglicht eine nahtlose Verbindung mit verschiedenen Zahlungsdiensten wie Google Pay oder Apple Pay. So können Sie Ihre vorhandenen Zahlungsmethoden weiterhin nutzen.
  2. Stilvoll und diskret: Im Gegensatz zu sperrigen Geldbörsen oder großen Smartphones sind Smart Ringe unauffällig und stilvoll. Sie passen perfekt zu Ihrem persönlichen Stil und fügen sich nahtlos in Ihren Alltag ein.

Proxy und die Zukunft des Oura Rings

Die Übernahme von Proxy durch Oura eröffnet spannende Möglichkeiten für die Zukunft des Oura Rings. Neben der Integration von kontaktlosen Zahlungen können auch weitere innovative Funktionen entwickelt werden. Einige potenzielle Anwendungsbereiche sind:

  1. Zugangskontrolle: Durch die Kombination von Proxy’s Identitätssignalplattform mit dem Oura Ring könnte der Zugang zu bestimmten Bereichen wie Büros, Fitnessstudios oder sogar Wohnungen erleichtert werden. Ein einfacher Fingertipp könnte genügen, um Türen zu öffnen oder Zugriff auf bestimmte Bereiche zu gewähren.
  2. Gesundheitsdienstleistungen: Mit den umfangreichen Gesundheitsdaten, die der Oura Ring sammelt, könnten Partnerschaften mit medizinischen Dienstleistern entstehen. Ärzte und Hausärzte könnten auf sicherem Weg auf Ihre Gesundheitsdaten zugreifen und fundierte Entscheidungen über Ihre Behandlung treffen.
  3. Sicherheit und Identität: Proxy’s Plattform für digitale Identitätssignale könnte dazu beitragen, dass der Oura Ring zu einem sicheren und vertrauenswürdigen Identifikationsmittel wird. Dies könnte Anwendungen in den Bereichen Sicherheit, Zugangskontrolle und Identitätsverifizierung haben.
Siehe auch  Galaxy Watch: dieser verstecke Modus bringt ihnen viele neue Möglichkeiten auf Ihre SmartWatch

Der Oura Ring – Stilvoll und funktional

Der Oura Ring ist nicht nur funktional, sondern auch ein stilvolles Accessoire. Mit seinem eleganten Design aus hochwertigem Titan passt er perfekt zu jedem Stil und Anlass. Die Batterielaufzeit von bis zu 7 Tagen ermöglicht es Ihnen, den Ring ohne häufiges Aufladen zu tragen.

Die umfangreichen Funktionen des Oura Rings machen ihn zu einem wertvollen Begleiter für Ihre Gesundheit. Die genauen Messungen von Herzfrequenz, Schlafqualität, Aktivität und mehr ermöglichen es Ihnen, ein besseres Verständnis für Ihren Körper zu entwickeln und Ihre Gesundheit zu verbessern.

Fazit:

Die Übernahme von Proxy durch Oura eröffnet aufregende Möglichkeiten für die Zukunft der Smart Rings. Kontaktlose Zahlungen, erweiterte Zugangskontrolle, integrierte Gesundheitsdienstleistungen und verbesserte Sicherheit sind nur einige der potenziellen Entwicklungen, die uns bevorstehen.

Wenn Sie die Vorteile von kontaktlosen Zahlungen, Gesundheitsüberwachung und einem stilvollen Accessoire kombinieren möchten, könnte der Oura Ring die perfekte Wahl für Sie sein. Bleiben Sie gespannt auf die Innovationen, die diese Technologie in der Zukunft mit sich bringen wird.

Avatar-Foto

Marina Meier

Marina arbeitet hart daran, ihre Leser mit aktuellen Informationen und hilfreichen Tipps zu versorgen. Sie weiß, dass mobile Geräte einen wichtigen Platz in unserem Leben einnehmen und dass es schwierig sein kann, sich im ständig wachsenden Markt zu orientieren. Deshalb bemüht sie sich, ihre Leser auf dem Laufenden zu halten und ihnen dabei zu helfen, die besten Geräte für ihre Bedürfnisse auszuwählen. Sie freut sich darauf, auch in Zukunft über die neuesten Entwicklungen im Bereich Handys und Tablets zu berichten.