Apps

iOS 17: Beliebtes Feature kehrt in die Apple Music-App zurück

Zuletzt aktualisiert am 6. Juni 2023 von Marina Meier

Das nächste große Update des mobilen Betriebssystems von Apple, iOS 17, wird ein beliebtes Feature zurückbringen, das bisher nur in der Android-Version von Apple Music verfügbar war. Laut einem Bericht von 9to5Mac wird die Crossfade-Funktion wieder in iOS integriert. Diese ermöglicht es den Nutzern, Songs nahtlos ineinander übergehen zu lassen, ähnlich wie bei einem Top-40-Radiosender.

Der Übergang zwischen den Songs wird mit dem Crossfade-Effekt sanfter gestaltet. Während der aktuell abgespielte Song allmählich ausgeblendet wird, wird der nächste Song in der Wiedergabeliste allmählich lauter. Dadurch entsteht ein fließender Übergang und der harte Wechsel zwischen den Liedern wird vermieden.

Die Aktivierung der Crossfade-Funktion in iOS 17 ist einfach. Nach der Installation des Updates kann die Funktion in den Einstellungen unter “Musik” und dann “Crossfade” aktiviert werden. Ein einfacher Schalter ermöglicht es den Nutzern, das Feature nach Belieben ein- oder auszuschalten. Wenn die Crossfade-Funktion deaktiviert ist, endet der aktuelle Song abrupt und der nächste Song beginnt sofort.

Siehe auch  Die fünf besten Funktionen von iOS 17

Neben der Android-Version von Apple Music unterstützt auch die Desktop-Version von iTunes das Crossfading von Songs. Für Nutzer, die die Apple Music-App nicht auf ihrem iPhone installiert haben, besteht die Möglichkeit, die App über einen Link aus dem Google Play Store herunterzuladen.

Die Veröffentlichung der ersten öffentlichen Beta-Version von iOS 17 ist laut Apple für den nächsten Monat geplant. Die finale Version wird voraussichtlich im September verfügbar sein, zeitgleich mit dem Start der neuen iPhone 15-Modelle.

Auf der diesjährigen WWDC (Worldwide Developers Conference) wurden von Apple weitere neue Funktionen für iOS 17 vorgestellt. Eine davon ist “Live Voicemail”, die eine Echtzeit-Transkription von Voicemails während des Hinterlassens ermöglicht. Wenn der Nutzer etwas in der Transkription sieht, worüber er sofort mit dem Anrufer sprechen möchte, kann er die Voicemail unterbrechen und den Anruf live entgegennehmen. Eine weitere Funktion ermöglicht es dem iPhone, nach Erreichen eines bestimmten Ziels automatisch eine iMessage an vorab ausgewählte Kontakte zu senden. Falls der Nutzer verspätet ist, erhält er eine Benachrichtigung, ob er 15 Minuten zu seiner Ankunftszeit hinzufügen möchte.

Siehe auch  Android 14 Beta-Probleme? Diese App bringt Ihr Share-Sheet zurück

Mit der Rückkehr der Crossfade-Funktion und den neuen Features in iOS 17 können sich die Apple-Nutzer auf ein verbessertes Musikerlebnis und nützliche Zusatzfunktionen freuen.

Avatar-Foto

Marina Meier

Marina arbeitet hart daran, ihre Leser mit aktuellen Informationen und hilfreichen Tipps zu versorgen. Sie weiß, dass mobile Geräte einen wichtigen Platz in unserem Leben einnehmen und dass es schwierig sein kann, sich im ständig wachsenden Markt zu orientieren. Deshalb bemüht sie sich, ihre Leser auf dem Laufenden zu halten und ihnen dabei zu helfen, die besten Geräte für ihre Bedürfnisse auszuwählen. Sie freut sich darauf, auch in Zukunft über die neuesten Entwicklungen im Bereich Handys und Tablets zu berichten.