Handys

Das iPhone 15 Pro Max ist dazu bestimmt, ein Super-Flaggschiff zu sein

Zuletzt aktualisiert am 8. Mai 2023 von Lars Weidmann

Smartphone-Nutzer haben unterschiedliche Vorlieben bezüglich der wichtigsten Funktionen. Manche wollen den absolut schnellsten Chipsatz. Andere benötigen unbedingt die beste Kamera. Manche sind besessen von den Display-Rändern und wenn Sie auch ein Fan von schmalen Rändern sind, könnte das iPhone 15 Pro Max Ihr nächstes Lieblingssmartphone sein.

Das iPhone 14 Pro Max hatte bereits ziemlich schmale Ränder, aber das iPhone 15 Pro Max könnte die dünnsten Ränder von allen haben. Der Leaker Ice Universe, der Quelle dieser Behauptung, hat nun implizit bekräftigt, dass das iPhone 15 Pro Max, das laut einigen Gerüchten als iPhone 15 Ultra bekannt sein wird, wunderschöne, fast unsichtbare Ränder haben wird.

Siehe auch  Samsungs Klapphandys brechen Verkaufsrekorde: 1 Million Vorbestellungen in Rekordzeit

Der erfahrene Leaker hat ein Bild eines iPhone 15 Pro Max Bildschirmschutzes zusammen mit einem Bild von dem, wie das Gerät aussehen könnte, veröffentlicht. Beides deutet auf sehr dünne Ränder hin.

Die Ränder werden voraussichtlich nicht nur dünner als die 2,17 mm Ränder des iPhone 14 Pro, sondern auch dünner als der aktuelle Rekordhalter Xiaomi 13 mit 1,81 mm Rändern sein.

Gemäß einem früheren Leak von dem zuverlässigen Leaker ShrimpApplePro werden die Ränder im Vergleich zum iPhone 14 Pro Max auch gebogen sein, um einen Apple-Watch-ähnlichen Look zu erzielen.

Ice ist sehr speziell bezüglich der Ränder und denkt, dass die dünneren Ränder das iPhone 15 Pro Max zu einem “Super-Flaggschiff” machen würden. Natürlich reichen alleine dünne Ränder nicht aus, um ein Telefon zu einem Top-Flaggschiff zu machen und das iPhone 15 Pro Max wird voraussichtlich auch noch weitere Verbesserungen gegenüber seinem Vorgänger haben.

Siehe auch  Kabelloses Laden im Vergleich: Galaxy S23-Serie vs iPhone 14 Pro

Das iPhone 15 Pro und Pro Max könnten eine größere 48MP Hauptkamera haben, die ihnen helfen könnte, die derzeit besten Android-Kamerahandys zu übertreffen, und das Pro Max wird höchstwahrscheinlich eine Periskopkamera haben. Die Pro-Modelle könnten auch einen neuen Chipsatz haben.

Was die anderen Design-Aspekte betrifft, wird das Display anscheinend immer noch flach sein und könnte den Stummschalter gegen eine programmierbare Aktionstaste eintauschen. Die Pro-Modelle könnten einen Titanrahmen haben und das Gerät könnte weniger breit und hoch, aber 5 Prozent dicker sein. Diese geringere Dicke könnte zu einer weniger hervorstehenden Kamerakonfiguration führen.

Die Telefone werden voraussichtlich aufgrund höherer Kosten und Fertigungskomplexität keine Feststoff-Volumen- und Ein-/Aus-Schalter haben. Die Serie wird voraussichtlich im September angekündigt.

Avatar-Foto

Marina Meier

Marina arbeitet hart daran, ihre Leser mit aktuellen Informationen und hilfreichen Tipps zu versorgen. Sie weiß, dass mobile Geräte einen wichtigen Platz in unserem Leben einnehmen und dass es schwierig sein kann, sich im ständig wachsenden Markt zu orientieren. Deshalb bemüht sie sich, ihre Leser auf dem Laufenden zu halten und ihnen dabei zu helfen, die besten Geräte für ihre Bedürfnisse auszuwählen. Sie freut sich darauf, auch in Zukunft über die neuesten Entwicklungen im Bereich Handys und Tablets zu berichten.