GamingTechnik News

Bungie: Verzögerungen bei Destiny 2 und Marathon aufgrund von Entlassungen

Zuletzt aktualisiert am 31. Oktober 2023 von Lars Weidmann

‍Bungie, das Entwicklerstudio hinter der Destiny-Reihe und eine Tochtergesellschaft von Sony, hat in dieser Woche eine Welle von Entlassungen erlebt. Als Reaktion darauf sind Berichten zufolge die Veröffentlichungen von Destiny 2: The Final Shape und Marathon verschoben worden. Die genauen Auswirkungen dieser Entlassungen auf die zukünftigen Spiele von Bungie wurden in einem Bericht von Bloomberg näher erläutert. Offizielle Stellungnahmen von Sony und Bungie zu den Verzögerungen liegen bisher noch nicht vor.

Destiny 2: The Final Shape

Obwohl Destiny 2: The Final Shape öffentlich für Februar 2024 angekündigt war, hat Bungie laut Bloomberg das Veröffentlichungsdatum auf Juni 2024 verschoben. Diese Verschiebung lässt die Spieleauswahl für die PlayStation 5 im Jahr 2024 derzeit ziemlich dünn aussehen. Es deutet auch darauf hin, dass die nächste Saison von Destiny 2 eine der längsten sein wird.

Marathon

Die Wiederbelebung von Marathon, einem weiteren Projekt von Bungie, war anscheinend für eine Veröffentlichung im Jahr 2024 geplant. Bisher wurde jedoch kein offizielles Veröffentlichungsfenster genannt. Die Veröffentlichung von Marathon wurde nun auf das Jahr 2025 verschoben.

Auswirkungen auf Sony

Die Entlassungen bei Bungie und zuvor auch beim Sony-Studio Naughty Dog, das derzeit an einem The Last of Us-Multiplayer-Spiel arbeitet, werden in dem Bericht von Bloomberg als mögliche Gründe für interne Verzögerungen bei den Spielen genannt. Diese Entlassungen werfen Fragen über die zukünftigen Entwicklungen innerhalb von Sony auf.

Offizielle Stellungnahmen

Bisher haben weder Sony noch Bungie offizielle Stellungnahmen zu den Entlassungen oder den Verzögerungen abgegeben. Es wird jedoch erwartet, dass Bungie-CEO Pete Parsons in einem Team-Meeting weitere Informationen zu den Entwicklungen geben wird.

Fazit

Die Entlassungen bei Bungie und die Verzögerungen bei Destiny 2: The Final Shape und Marathon werfen Fragen über die zukünftige Entwicklung der Spieleindustrie auf. Fans der Destiny-Reihe müssen sich nun länger gedulden, um in den Genuss des nächsten Kapitels zu kommen. Es bleibt abzuwarten, wie sich diese Ereignisse auf die Zukunft von Bungie und Sony auswirken werden.

Avatar-Foto

Lars Weidmann

Lars Weidmann ist ein Technik-Enthusiast, der sich für eine Vielzahl von Themen im Bereich Technologie begeistert. Sein Interesse an Technik begann bereits in jungen Jahren, als er zum ersten Mal einen Computer benutzte und sich sofort für dessen Funktionsweise und Möglichkeiten begeisterte. Fragen, Kritik oder Anregungen zu meinem Artikel? Schreiben Sie mir unter [email protected] Seine Begeisterung für Technologie und seine Fähigkeit, komplexe Konzepte verständlich zu erklären, machen ihn zu einem geschätzten Autor und Experten auf seinem Gebiet.