Technik News

15 Die häufigsten Android-Benachrichtigungsprobleme und wie man sie behebt

Zuletzt aktualisiert am 2. Mai 2023 von Lars Weidmann

Falls Ihr Smartphone keine Benachrichtigungen empfängt, kann dies für Verwirrung und Frustration sorgen. Sie könnten wichtige Nachrichten, Meeting-Details in E-Mails, Einladungen zu gemeinsamen Essen, aktuelle Nachrichten und Kalenderereignisse verpassen, wenn Echtzeitbenachrichtigungen auf Ihrem Android-Telefon oder -Tablet nicht funktionieren. Das manuelle Öffnen jeder App, um Nachrichten zu überprüfen, ist zeitaufwändig und unbequem.

Es gibt mehrere Gründe, warum Benachrichtigungen auf Android nicht funktionieren. Sie können das Problem nicht auf einen bestimmten Faktor zurückführen. Beginnen wir mit den Grundlagen und gehen zu fortgeschrittenen Tricks über, um sofortige Benachrichtigungen zu erhalten.

1. Deaktivieren Sie Nicht stören (DND)

Wenn Sie den Nicht stören-Modus (DND) auf Ihrem Android-Telefon aktiviert haben, blockiert das System alle Benachrichtigungen und Anrufe, um eine ablenkungsfreie Umgebung zu gewährleisten. Manchmal vergessen Sie möglicherweise, den DND-Modus nach einem Meeting zu deaktivieren, und erhalten keine Benachrichtigungen mehr. Deaktivieren wir DND:

  1. Streichen Sie von oben nach unten und deaktivieren Sie den Nicht stören-Modus im Schnelleinstellungsmenü.
  2. Wenn Sie bestimmte Apps von einem aktiven DND-Modus ausschließen möchten, gehen Sie wie folgt vor:

Schritte zum Ausschließen von Apps im DND-Modus

  1. Öffnen Sie die Einstellungen auf Ihrem Android-Telefon.
  2. Wählen Sie Benachrichtigungen.
  3. Tippen Sie auf Nicht stören im Allgemeinen Menü.
  4. Wählen Sie Apps.
  5. Tippen Sie auf Apps hinzufügen.
  6. Wählen Sie die relevanten Apps aus.

Von nun an erhalten Sie weiterhin Benachrichtigungen von wichtigen Apps, auch im aktiven DND-Modus.

2. Überprüfen Sie die App-Benachrichtigungseinstellungen

Haben Sie Probleme mit Benachrichtigungen von einer bestimmten App? Überprüfen Sie die Benachrichtigungseinstellungen für die betreffenden Apps:

  1. Gehen Sie zu den Einstellungen auf Android.
  2. Scrollen Sie zu Benachrichtigungen.
  3. Wählen Sie App-Einstellungen.
  4. Überprüfen Sie die Liste der installierten Apps und aktivieren Sie die Benachrichtigungsberechtigung für diese.
Siehe auch  Warum Google Meet in Zukunft sehr praktisch wird

3. Überprüfen Sie die Benachrichtigungskanäle

Die meisten Apps unterstützen Benachrichtigungskanäle auf Android. Wenn Sie Benachrichtigungskanäle für installierte Apps deaktivieren, erhalten Sie keine Warnungen. Nehmen wir Slack als Beispiel. Sie können die Benachrichtigungsberechtigung für verschiedene Organisationen in Slack anpassen und sie nach Ihren Wünschen anpassen.

  1. Tippen Sie lange auf die problematische App und öffnen Sie das Informationsmenü.
  2. Wählen Sie Benachrichtigungen.
  3. Überprüfen Sie die Benachrichtigungskanäle und aktivieren Sie die Berechtigung.

4. Überprüfen Sie die App-Einstellungen

Haben Sie bestimmte Chat-Threads und Gruppen in WhatsApp oder Telegram stummgeschaltet? Sie erhalten keine Benachrichtigungen, solange Sie solche Gespräche nicht stummschalten. Hier verwenden wir WhatsApp als Beispiel:

  1. Öffnen Sie WhatsApp auf Ihrem Android-Telefon.
  2. Suchen Sie das Stummschalt-Symbol neben einem Chat-Thread.
  3. Tippen Sie lange auf solche Gespräche und wählen Sie das Stummschalt-Symbol (den Lautsprecher) oben.
  4. Wiederholen Sie dies für alle solchen Gespräche und erhalten Sie Echtzeitbenachrichtigungen.

5. Benachrichtigungseinstellungen auf dem Sperrbildschirm

Wenn Benachrichtigungen nicht auf dem Sperrbildschirm Ihres Android-Telefons angezeigt werden, gehen Sie wie folgt vor, um Änderungen vorzunehmen:

  1. Öffnen Sie das Benachrichtigungsmenü in den Android-Einstellungen (siehe oben).
  2. Wählen Sie Benachrichtigungen auf dem Sperrbildschirm.
  3. Tippen Sie auf die Optionsfelder neben “Konversationen, Standard und Stumm anzeigen”.

Sie erhalten nun Benachrichtigungen auf dem Sperrbildschirm Ihres Android-Telefons.

6. Deaktivieren Sie den Energiesparmodus

Ein aktiver Energiesparmodus auf Ihrem Android-Telefon verzögert Benachrichtigungen, deaktiviert Standortdienste und schaltet Hintergrundaktivitäten ab. Ihr Telefon reagiert auch nicht auf den Befehl “Ok Google”. Sie sollten entweder Ihr Telefon aufladen oder den Energiesparmodus deaktivieren.

  1. Starten Sie die Einstellungen auf Android und scrollen Sie zu Akku.
  2. Wählen Sie Energiesparmodus.
  3. Deaktivieren Sie den Energiesparmodus im folgenden Menü.

7. Deaktivieren Sie den adaptiven Akkumodus

Der adaptive Akkumodus reduziert die Leistung und Hintergrundaktivität, um die Akkulaufzeit Ihres Android-Telefons zu verlängern. Dies kann auch die App-Benachrichtigungen beeinträchtigen. Die Option ist standardmäßig auf den meisten Android-Telefonen aktiviert. Befolgen Sie die folgenden Schritte, um sie zu deaktivieren:

  1. Öffnen Sie das Akku-Menü in den Android-Einstellungen.
  2. Wählen Sie Adaptive Einstellungen.
  3. Deaktivieren Sie die adaptive Akku-Umschaltung.
Siehe auch  Google aktiviert sein "Find My Device"-Netzwerk - Fortschritt in der Geräteortung

8. Deaktivieren Sie die Pausierung der App-Aktivität

Das System pausiert alle App-Aktivitäten, wenn Sie eine bestimmte App längere Zeit nicht verwenden. Android entfernt Berechtigungen, löscht temporäre Dateien und stoppt Benachrichtigungen. Sie können dieses Verhalten mit den folgenden Schritten beenden:

  1. Tippen Sie lange auf ein betroffenes App-Symbol und wählen Sie die Schaltfläche “i”.
  2. Deaktivieren Sie die Option “App-Aktivität bei Nichtgebrauch pausieren”.

9. Sperren Sie wichtige Apps im Hintergrund

Android-OEMs (Originalgerätehersteller) wie Samsung, Xiaomi, Oppo, OnePlus und Vivo setzen einen aggressiven Energiesparmodus ein, um inaktive Apps im Hintergrund zu beenden. Sie können wichtige Apps im Multitasking-Menü sperren, um weiterhin Benachrichtigungen ohne Probleme zu erhalten.

  1. Streichen Sie von unten nach oben und halten Sie gedrückt, um das Menü “Zuletzt verwendete Apps” zu öffnen.
  2. Tippen Sie lange auf ein App-Symbol und wählen Sie “Diese App sperren”.

Das System macht für gesperrte Apps eine Ausnahme und verhindert nicht, dass sie vollständig im Hintergrund laufen.

10. Überprüfen Sie die Hintergrunddateneinstellungen für betroffene Apps

Wenn Sie die Hintergrunddatenberechtigung für eine App deaktiviert haben, funktionieren die Benachrichtigungen nicht, bis Sie die App öffnen.

  1. Tippen Sie lange auf ein betroffenes App-Symbol und tippen Sie auf “i”, um das App-Info-Menü zu öffnen.
  2. Wählen Sie “Mobile Daten & WLAN”.
  3. Aktivieren Sie die Option “Hintergrunddaten”.

11. Apps im Fokusmodus aktivieren

Ein aktiver Fokusmodus blendet Benachrichtigungen von allen Apps aus. Sie müssen eine Ausnahme für wichtige Apps machen, um weiterhin Benachrichtigungen zu erhalten.

  1. Öffnen Sie die Einstellungen und scrollen Sie zu “Digitales Wohlbefinden und Jugendschutz”.
  2. Wählen Sie “Fokusmodus”.
  3. Deaktivieren Sie das Häkchen neben den betreffenden Apps.

12. Flip to Shhh deaktivieren

Flip to Shhh ist eine praktische Funktion, um den Nicht stören-Modus zu aktivieren, indem Sie Ihr Telefon mit der Vorderseite nach unten auf eine flache Oberfläche legen. Flip to Shhh ist zwar bei Meetings und Mittagspausen hilfreich, kann jedoch versehentlich den DND auslösen und dazu führen, dass Benachrichtigungen nicht angezeigt werden.

  1. Öffnen Sie in den Einstellungen “Digitales Wohlbefinden und Jugendschutz” (siehe Schritte oben).
  2. Wählen Sie “Flip to Shhh”.
  3. Deaktivieren Sie die Option.
Siehe auch  Microsoft Teams für Android Auto: Einführung im Februar 2024

13. DND während des Schlafensmodus ausschalten

Der Schlafensmodus aktiviert automatisch den Nicht stören-Modus während der Schlafenszeit. Sie können den Nicht stören-Modus während des Schlafensmodus ausschalten und Echtzeit-Push-Benachrichtigungen erhalten.

  1. Gehen Sie in den Einstellungen zu “Digitales Wohlbefinden und Jugendschutz” (siehe Schritte oben).
  2. Wählen Sie “Schlafensmodus”.
  3. Erweitern Sie das Anpassungsmenü.
  4. Deaktivieren Sie den Nicht stören-Modus für den Schlafensmodus.

14. App-Einstellungen zurücksetzen

Diese Option setzt alle Einstellungen für deaktivierte Apps, App-Benachrichtigungen, Hintergrunddatenbeschränkungen für Apps, Berechtigungsbeschränkungen und Akkuverbrauchseinstellungen zurück. Sie verlieren keine App-Daten.

  1. Öffnen Sie die Android-Einstellungen und scrollen Sie zu “System”.
  2. Wählen Sie “Zurücksetzen”.
  3. Tippen Sie auf “App-Einstellungen zurücksetzen” und bestätigen Sie Ihre Entscheidung.

15. Apps aktualisieren

Android-Entwickler veröffentlichen häufig App-Updates, um neue Funktionen hinzuzufügen und Fehler zu beheben. Benachrichtigungen funktionieren möglicherweise nicht auf Ihrem Android-Telefon aufgrund einer veralteten App-Version. Gehen Sie zum Google Play Store und installieren Sie ausstehende App-Updates.

  1. Öffnen Sie den Google Play Store auf Ihrem Android-Telefon.
  2. Wählen Sie Ihr Konto-Symbol in der oberen rechten Ecke.
  3. Wählen Sie “Apps & Geräte verwalten”.
  4. Tippen Sie auf “Alle aktualisieren”.

Häufig gestellte Fragen (FAQs)

F: Was ist der Hauptgrund für Probleme mit Android-Benachrichtigungen?

A: Es gibt mehrere Gründe, warum Benachrichtigungen auf Android nicht funktionieren, wie z. B. die Aktivierung des Nicht stören-Modus, falsche Benachrichtigungseinstellungen in Apps, Einschränkungen der Hintergrunddaten und aggressive Energiesparmodi.

F: Warum erhalte ich keine Benachrichtigungen von einer bestimmten App?

A: Überprüfen Sie die Benachrichtigungseinstellungen der betroffenen App, die Hintergrunddatenberechtigungen und stellen Sie sicher, dass sie nicht im Energiesparmodus eingeschränkt ist.

F: Wie kann ich Benachrichtigungen auf meinem Sperrbildschirm anzeigen?

A: Gehen Sie zu den Android-Einstellungen, wählen Sie “Benachrichtigungen” und dann “Benachrichtigungen auf dem Sperrbildschirm”. Aktivieren Sie die Option “Konversationen, Standard und Stumm anzeigen”.

F: Warum verzögern sich meine Benachrichtigungen?

A: Verzögerte Benachrichtigungen können durch den Energiesparmodus, den adaptiven Akkumodus oder die Pausierung der App-Aktivität verursacht werden. Deaktivieren Sie diese Einstellungen, um das Problem zu beheben.

Schlussfolgerung

Es gibt verschiedene Gründe, warum Benachrichtigungen auf Ihrem Android-Telefon möglicherweise nicht funktionieren. Dieser Artikel hat Ihnen gezeigt, wie Sie häufige Probleme identifizieren und beheben können. Befolgen Sie die vorgeschlagenen Schritte, um sicherzustellen, dass Sie keine wichtigen Benachrichtigungen verpassen. In den meisten Fällen können Sie das Problem durch Anpassen der Einstellungen lösen und so eine reibungslose Benutzererfahrung sicherstellen.

Dieses Video wird dir auch gefallen!

Autor

Avatar-Foto

Marina Meier

Marina schreibt seit einigen Jahren für Elektronik Informationen. Am liebsten berichtet sie über die Bereiche Handys und Tablets.